Krautwickel


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (45 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 21.04.2003



Zutaten

für
1 Kopf Wirsing oder Weißkohl
300 g Gehacktes
2 Zwiebel(n)
1 Tasse/n Paniermehl oder altes Brötchen
1 Ei(er)
Salz
Pfeffer
1 TL Muskat
2 EL Paprikapulver, edelsüß
½ Liter Fleischbrühe
Saucenbinder
1 Pck. Sauce (Pulver für Rahmsoße)
Öl

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Alte und welke Blätter vom Kohl entfernen. Restliche Blätter einzeln abziehen und waschen. Strunkansätze aus den Blättern keilförmig herausschneiden (erleichtert später das wickeln). Bei sehr frischem und knackigem Kohl ist es ratsam, die Blätter 2-3 Minuten in kochendem Wasser zu blanchieren, damit sie flexibler werden. Älteren Kohl kann man direkt verwenden.
Das Hackfleisch mit dem Paniermehl oder dem zerbröselten alten Brötchen und dem Ei vermischen. Mit den Gewürzen abschmecken, nach Geschmack mehr hinzugeben als hier angegeben.
Jeweils 2 gut gefüllte EL der Fleischmasse mit dem Kohl umwickeln (etwa 3 Blätter pro Roulade), Blattenden einschlagen, so dass kleine Päckchen entstehen. Gut mit Zahnstochern feststecken.
Etwas Öl (z.B. Olive) in einem großen Bräter mit Deckel erhitzen. Krautwickel darin von allen Seiten kurz(!) anbraten. Mit Brühe aufgießen, in geschlossenem Topf ca. 40 Minuten köcheln lassen. Ab und zu nachschauen, ob noch genug Flüssigkeit da ist. Zum Schluss Rouladen herausheben, Soße mit Soßenbinder binden, wer mag kann sie mit fertiger Päckchen-Rahmsoße strecken. Es empfiehlt sich, noch einmal nachzuwürzen und einen ordentlichen Schuss Sherry oder Weißwein zur Verfeinerung hinzuzugeben.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

SunnyIsland23

Schönes Rezept, ich nehme allerdings 500g Hackfleisch und mache noch 1 TL Senf und 1 TL Tomatenmark mit dran. Statt Rahmsoße ein bisschen Bratensossenpulver, ich nehme nicht oft Fertigsossen, aber hier muss das sein, so lecker !

19.10.2017 17:34
Antworten
Krankenschwester75

sehr lecker!!! Habe allerdings 500 g Hackfleisch genommen und dementsprechend auch mehr Brühe. Die Soße habe ich mit etwas Wein und Tomatenmark verfeinert. Hat super dazu gepasst. Danke für das gute Rezept.

27.03.2017 17:36
Antworten
andingi

HalIo Ich das Blanchierwasser gebe ich schon Gewürze, auch Kümmel. Das nehme ich dann zum angiessen. Ich liebe Krautwickel. LG Andrea

20.05.2014 13:41
Antworten
Tjalda

Vielen Dank für dieses Rezept. Kenn ich von früher von meiner Oma, habs nie hinbekommen. Gestern für meine Umzugshelfer eine Einzugsparty------- hab Beccas Tipp aufgegriffen und das Ganze auf dem Backblech gemacht, Perfekt, alle waren begeistert. Ich hab sie auch relativ lange angebraten, dann mit Alu abgedeckt und in die Röhre geschoben. Währenddessen die Beilagen gemacht: eigenes Kartoffelpüree und einen leichten Salat. Einzig auf die Fertigsauce habe ich verzichtet, der Sud gibt eine prima Grundlage und daraus entsteht eine tolle Soße. Aus dem restlichen Kohl hab ich ein Gemüse fabriziert und tiefgefroren, so hab ich auch in nächster Zeit noch ein leckeres Essen. Fazit: einfach, preiswert, lecker. DANKE SCHÖN

04.12.2012 22:57
Antworten
artphilia

Das Rezept ist der absolute Hammer! Schmeckt genau wie bei meiner Mutter. Die ganze Familie liebt es. Vielen Dank dafür. :)

24.11.2012 18:18
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Joschka, die Zwiebeln werden normalerweise gewürfelt und dem Hackfleischteig untergemengt. Gruß Sabine

08.02.2005 15:42
Antworten
Gelöschter Nutzer

Was passiert mit den Zwiebeln?

22.01.2005 13:26
Antworten
oberfellanja

mmmhhhh echt lecker, beim meinem ersten Versuch war die Füllung etwas fest, hab wohl zuviel Paniemehl rein, beim 2. mal wars dann Perfekt, habe 1 altes Brötchen genommen

18.01.2005 15:16
Antworten
OfficerSun

GENAU SO müssen die sein! Einfach lecker!!!

27.05.2004 11:04
Antworten
Niemeck

Mama sagte immer, die Liebe geht durch den Magen und bei mir ist es so. Bei diesem Gericht moechte ich einen Magen haben wie ein Wal !

13.10.2003 18:00
Antworten