Brokkoli - Lachs - Auflauf

Brokkoli - Lachs - Auflauf

Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.67
 (4 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 21.04.2003



Zutaten

für
6 Kartoffel(n)
600 g Brokkoli
400 ml Wasser
½ Würfel Suppe, klare, mit Suppengrün
400 g Lachsfilet(s), geräuchert
2 Beutel Fertigmischung für Brokkoligratin
Pfeffer
100 g Käse

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Backofen auf 200°C vorheizen. Kartoffeln waschen, schälen und in Würfel schneiden. Brokkoli putzen, waschen und in Röschen teilen. Wasser zum Kochen bringen und klare Suppe mit Suppengrün darin auflösen. Kartoffeln zugeben und 10 Min. kochen. Brokkoli zufügen und weitere 5 Min. kochen. Gemüse abgießen, Kochflüssigkeit auffangen.
Lachsfilet in Würfel schneiden, mit dem Gemüse mischen und in eine feuerfeste Form geben. Kochflüssigkeit mit Wasser auf ½ l Flüssigkeit auffüllen. Fix für Brokkoli-Gratin einrühren, zum Kochen bringen und mit Pfeffer würzen. Über das Gemüse gießen. Käse darüber streuen und im Backofen ca. 20 Min. backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

rhertlein

Ich fand es auch sehr lecker, meine Mutter kocht auch sehr gerne. Sie meint, mit Lachs ist es wesentlich besser als mit Schinken. Mit Schinken schmeckt es zu einfach. Die Kartoffeln in Würfel zu schneiden ist wesentlich schneller ferig als wenn man die Kartoffeln in Scheiben schneidet. Aber wenn man nach 10 Min. aufn käse etwas Wasser schüttet, wird er nich tu braun und bleibt knuspriger. Aber vielen Dank nochmal, für das leckere Rezept. Deswegen bekommst du von mir ein perfekt.

06.08.2007 15:01
Antworten
Bea1410

Eine selbstgemachte Soße ist immer besser als Fertig-Zeugs. Wenn man aber mal keine Zeit oder keine Lust hat, empfehle ich statt Soßenpulver zum Selberanrühren eine bereits fertige Soße im Tetrapack. Die schmecke um Längen besser als Pulver und haben nicht das typische Glutamataroma.

13.02.2009 13:57
Antworten
shivalesen

Gutes Rezept. Mich störte jedoch der typische "Knaggi und Morr"-Geschmack und ich weiche das nächste Mal auf Kimals Vorschlag aus. Aber ich werde dieses Rezept in etwas abgeänderter Form mit Sichheit wieder zubereiten....

01.01.2007 10:12
Antworten
marydeath

Wenns mal schnell gehen soll ist das ein tolles Rezept. Sonst nehm ich lieber eine selbstgemachte Sauce hollandaise oder Béchamel...

22.12.2006 21:44
Antworten
kimal

Hallo, danke für die Idee. Ich würde allerdings immer frischen Fisch nehmen, da tiefgefrorener Fisch entweder zu trocken wird, durch den Flüssigkeitsverlust beim Auftauen oder zu wässrig bleibt. Und Fertigmischungen braucht auch kein Mensch, da sind nur Geschmacksverstärker drin und das ist es dann meist schon gewesen. Ich habe den Auflauf mit einer selbst gemachten Sauce Hollandaise gemacht. (http://www.chefkoch.de/rezepte/489951143087488/Sauce-Hollandaise-fettarme-Variante.html) Diese harmoniert vor allem mit den Kartoffeln und dem Brokkoli, aber auch sehr gut zum Fisch und erspart einem den fiesen Glutamat-Geschmack. Gewürzt habe ich vor allem mit Pfeffer und Bärlauch.

25.09.2006 17:30
Antworten
mistress

Hallo, habe dieses Rezept zum Valentinstag ausprobiert. Ist wirklich zu empfehlen, wenn man - wie ich am Valentinstag - nur wenig Zeit hat aber trotzdem was besonders leckeres kochen will. Mein Freund ist ein "Gemüse-Feind" und trotzdem hat er den Brokkoli darin gegessen. Ich habe allerdings tiefgefrorenen Lachs genommen und ihn vorher im Wasserbad für etwa eine Stunde antauen lassen. Nur zu empfehlen!! Gruß Tina

17.02.2006 14:35
Antworten
Gelöschter Nutzer

HAllo, das Rezept habe ich ausprobiert und festgestellt, wenn man den Brokkoli vorher nicht kocht ist er bei diesem Rezept nicht gar. Sonst war es aber sehr lecker Steffi

20.11.2004 16:46
Antworten
Haui

Sagt mal, statt Brokkoli kann ich doch auch Blumenkohl nehmen, oder? Werd das Rezept auf alle Fälle ausprobieren. Gruß Haui

17.02.2004 10:45
Antworten
RoseSilvia

Schmeckt einfach toll kann man gut vorbereiten wenn man Besuch erwartet ...

23.09.2003 00:11
Antworten