Bewertung
(89) Ø4,59
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
89 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 11.12.2018
gespeichert: 4.298 (13)*
gedruckt: 30.265 (232)*
verschickt: 181 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 17.01.2002
40 Beiträge (ø0,01/Tag)

Zutaten

1 kleiner Weißkohl
1 TL Kümmel
600 g Hackfleisch
1 kleine Zwiebel(n), in Würfeln
1 Zehe/n Knoblauch, in Würfeln
1 m.-große Ei(er)
2 EL Semmelbrösel oder 1 Scheibe Toastbrot
1 TL Senf
1 EL Petersilie, fein geschnitten
  Salz und Pfeffer, Cayennepfeffer
1 EL Butterschmalz
  Zwiebel(n)
1 EL Tomatenmark
300 ml Brühe
100 ml Bratenfond
400 g Kartoffel(n), kleine
1 EL Kümmel
1 EL Butter
  Muskat
Portionen
Rezept speichern

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zutaten in Einkaufsliste speichern

NEU Die Einkaufsliste hilft dir jetzt auch ohne Login – Probier's aus!
Einkaufsliste auswählen

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: ca. 562 kcal

Strunk aus dem Kohl schneiden. In einem großen Topf mit Wasser, Salz und Kümmel den ganzen Kohl am Stück blanchieren. Nach und nach die Blätter einzeln abziehen, in Eiswasser abschrecken, trocknen und Strunk entfernen.

Hackfleisch, Zwiebel, Knoblauch, Ei, Senf, Petersilie und das klein gebröselte Toastbrot in einer Schüssel vermengen. Mit Salz, Pfeffer und Cayenne abschmecken.

2 bis 3 Kohlblätter aneinander legen, so dass diese sich überlappen. Hack portionsweise darauf verteilen. Einmal einrollen, Ränder einschlagen und zu Ende rollen. Mit Küchengarn oder Rouladenklammern binden.

Rouladen in einer tiefen Pfanne mit Deckel oder Bräter mit Butterschmalz rundherum anbraten, Zwiebel zufügen und mit angehen lassen. Rouladen kurz aus dem Bräter nehmen, Tomatenmark zur Zwiebel geben und ebenfalls kurz anrösten. Mit Brühe und Bratenfond ablöschen und die Rouladen wieder in den Bräter geben. Mit Deckel gut 30 Minuten köcheln lassen. Zwischendurch wenden. Sauce gegebenenfalls noch etwas einkochen, abschmecken oder mit Stärke binden.

Kartoffel waschen und in gesalzenem Kümmelwasser garen. Etwas abkühlen lassen und pellen. In Butter anschwenken und mit Muskat würzen.

Anrichten:
Die Roulade vom Küchengarn befreien, auf einen Teller geben und mit der Bratensauce nappieren. Dazu die Kartoffeln reichen. Guten Appetit!
Kohlroulade mit Kümmelkartoffeln
Von: Carsten Dorhs, Länge: 15:43 Minuten