Vorspeise
Vegetarisch
Suppe
warm
raffiniert oder preiswert
klar
Vegan
Snack
Festlich
gekocht

Rezept speichern  Speichern

Klare Tomatenessenz

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 8 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. normal 11.12.2018 123 kcal



Zutaten

für
1 kg Tomate(n), frisch und / oder Dose
4 Tomate(n), frische als Einlage
1 Knoblauchzehe(n)
2 Zwiebel(n)
1 EL Olivenöl
4 Zweig/e Kräuter frisch (Basilikum, Thymian, Rosmarin oder Estragon)
500 ml Gemüsebrühe
Salz
Zucker

Nährwerte pro Portion

kcal
123
Eiweiß
5,20 g
Fett
4,40 g
Kohlenhydr.
14,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Vier frische Tomaten vom Strunk befreien und am anderen Ende kreuzweise einschneiden. Anschließend ein paar Sekunden in heißem Wasser blanchieren, bis sich die Schale löst und in kaltem Wasser kurz abschrecken, damit die sie nicht weiter garen. Nun die Tomaten abziehen, entkernen und das Fruchtfleisch, für die Suppeneinlage, in Würfel schneiden. Tomatenreste (Schale, Kerne) für die Suppe verwahren.

Zwiebeln pellen und klein schneiden. In einem großen Topf mit Olivenöl, der Knoblauchzehe und 2/3 der Kräuter anrösten.
Tomaten waschen, den Strunk entfernen, grob klein schneiden und zusammen mit den Tomatenresten für die Einlage zufügen.
Mit der Brühe auffüllen. Mit Salz, Zucker und Pfeffer würzen. Gut 20 Minuten leise köcheln lassen.

Suppe passieren (mithilfe eines Passiergerätes) und anschließend noch einmal durch ein Tuch oder Küchenpapier filtern.

Anrichten:
Tomatenwürfel auf einen tiefen Teller geben, heiße Suppe auffüllen und mit den restlichen frischen Kräutern garnieren. Guten Appetit!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

sallllllllly

(Hoffe es erschlägt mich keiner!) Könnte man, wenn man Zeit sparen will eigentlich auch passierte Tomaten mit Brühe aufkochen, würzen und dann filtern?

08.12.2016 16:32
Antworten
GourmetKathi

Die Essenz ist wirklich super geworden und hat ausgezeichnet geschmeckt! Endlich mal ein Rezept ohne Eiklar! Mit dem Video auch total einfach zu machen! Danke für das tolle Rezept! GLG Kathi

07.10.2014 12:59
Antworten
Chefkoch_KatjaG

Hallo Andreas, eigentlich dürfte es der Suppe nicht schaden, dass sie nochmal aufgewärmt wird. Du solltest aber darauf achten, dass sich die Tomatenessenz langsam erwärmt und nicht kocht. Viele Grüße Katja Grüschow / chefkoch.de

23.02.2012 08:56
Antworten
neubrech

Wunderbares Rezept, vielen Dank. Zum Testen habe ich heute mal nur die Suppe gemacht. Aber wie sieht es aus, wenn ich die vorbereiten möchte, weil ich mich auch noch einen Hauptgang und einen Nachtisch kümmere? Kann ich die Suppe kühl stellen und abends dann wieder aufwärmen oder geht dabei zu viel Geschmack verloren? Grüße, Andreas.

22.02.2012 21:58
Antworten
Lamek

Hallo, die Essenz war super lecker und hat auch mit Dosentomaten super funktioniert :-) Danke!

17.03.2011 22:44
Antworten
Locy

Hallo, sie hat prima geschmeckt. Tomatig, aber klar. Nach dem Filtern war sie mir nicht klar genug. Zuviele Trübstoffe schwammen noch darin. Als sie ganz kalt war, hab ich ein Eiklar etwas aufgeschlagen, in die Essens gerührt und langsam ohne rühren aufkochen lassen. Noch einmal gefiltert und perfekt. Vielen Dank Locy =:)

14.01.2009 15:41
Antworten