Vorspeise
kalt
Snack

Rezept speichern  Speichern

Rote Bete Carpaccio

Durchschnittliche Bewertung: 4.51
bei 82 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 20.04.2003



Zutaten

für
500 g Rote Bete (Kugeln), gekocht und gepellt
50 g Schalotte(n), in sehr feinen Scheiben
Salz und Pfeffer
2 EL Essig (Weißweinessig)
2 EL Öl (Walnussöl)
4 EL Öl (Olivenöl)
1 TL Honig (flüssiger Akazienhonig)
1 TL Senf
50 g Speck (Tiroler), in Scheiben
½ Bund Schnittlauch
2 EL Haselnüsse, gehackt
40 g Käse (Pecorino)

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Rote Bete in sehr dünne Scheiben schneiden und auf den Tellern auslegen. Salzen. Pfeffern. Schalotten darüber streuen. Essig mit Wallnuss - Öl, Olivenöl, Honig und Senf verrühren, salzen, pfeffern und über die Rote Beete geben. Speck in sehr feine Streifen schneiden und ohne Fett knusprig braten. Schnittlauch in feine Röllchen schneiden, mit Haselnüssen und Speckstreifen über das Carpaccio streuen, Käse fein hobeln, darüber geben, servieren. Da Rote Beete sehr färben, würde ich mit Handschuhen arbeiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schnucki25

schönes einfaches vor allem leckeres Rezept. LG

01.04.2020 19:35
Antworten
christinaseel

Lässt sich super veganisieren - ohne Einbußen am Geschmack - 5 Sterne für dieses immer wieder begeisternde Rezept

19.12.2019 07:56
Antworten
ninamaus377

Highlight! Ich hab mich reingelegt!

12.04.2019 14:33
Antworten
Gelöschter Nutzer

Ich mache noch geriebenen Meerrettich mit rein.

08.02.2019 10:33
Antworten
fredymaus

Ich liebe rote Bete. Das Rezept ist super. Habe es allerdings etwas abgewandelt, da göga Probleme mit Nüssen hat. Ich habe dafür Pinienkerne geröstet und anstelle des Schnittlauchs habe ich Rucola verwendet. Aus Kaloriengründen habe ich den Speck weggelassen. Aber auch so sehr sehr lecker. Vielen Dank für das tolle Rezept.

17.01.2017 20:24
Antworten
kangoo

Hallo Katzelalu, Habe dein Carpaccio auch einmal getestet, jedoch mit kleinen Änderungen. Ich habe den Speck weggelassen und die Haselnüsse durch Walnüsse ersetzt. Passt auch besser zum Walnußöl. In die Mitte setzte ich ein kleines häufchen Feldsalat und garnierte es noch mit hauchdünn geschnittenen Apfelspalten aus. Grüße von Kangoo

27.03.2005 15:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

das schmeckt echt genial!! ist z.Zt. unsere lieblingsvorspeise!!! ich mache das rezept genau wie oben beschrieben und möchte auch nichts daran ändern. vielen dank für das tolle rezept!

14.11.2004 12:34
Antworten
cubalibre69

variationen: statt haselnuss -> wallnuss unterlage zum carpaccio: feldsalat

23.10.2004 13:05
Antworten
tomibo

absolute Spitze !!!!! Super lecker !!!! Wir essen sehr gerne und auch sehr gerne gut + das hat einfach fantastisch geschmeckt. Kommt immer wieder mal auf den Tisch. Danke.

08.09.2004 13:49
Antworten
zooropa

Wirklich suuuperlecker für RoteBete-Fans !! Hab noch ne halbe Knoblauchzehe und ein Spritzer Zitrone in die 'Vinaigrette' gegeben ;-)

28.04.2003 14:46
Antworten