Hackfleisch-Pizza


Rezept speichern  Speichern

Leckeres Party - Essen für mehrere Personen

Durchschnittliche Bewertung: 4.21
 (73 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 27.10.2008 755 kcal



Zutaten

für
1 Brötchen vom Vortag
1 kg Hackfleisch, halb und halb
3 Paprikaschote(n), rot, gelb und grün
2 Zwiebel(n)
2 Ei(er)
200 g Tomate(n)
200 g Mozzarella
Salz und Pfeffer
Paprikapulver, edelsüß
Cayennepfeffer

Nährwerte pro Portion

kcal
755
Eiweiß
50,72 g
Fett
56,39 g
Kohlenhydr.
12,14 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Das Brötchen einweichen. Die Paprikaschoten und Zwiebeln sehr klein schneiden und mit dem Hackfleisch, dem ausgedrückten Brötchen und den Eiern vermengen; mit Salz, Pfeffer, Paprika und Cayennepfeffer würzen. Den Fleischteig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech streichen und im vorgeheizten Backofen bei 220° ca. 30 Minuten backen.

Etwa 10 Minuten vor Schluss die in Scheiben geschnittenen Tomaten sowie den gewürfelten Mozzarella darauf legen.

Tipp: Möglichst ein Backblech mit hohem Rand verwenden und eventuelle Flüssigkeit zwischendurch abgießen!

Dazu passt Salat und Baguette mit Kräuterbutter.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ullimausilein

Sehr leckeres Rezept, mit den Kartoffeln drunter, ne super Idee.

27.04.2021 08:31
Antworten
Spirale

Hallo, das war sehr lecker und so einfach und schnell gemacht. Alles wurde nach Rezept gemacht und es war perfekt. Vielen Dank für das Rezept. LG Spirale

30.07.2020 23:40
Antworten
And85

Hallo, hab die Hälfte des Rezeptes auf ein 3/4 Backblech gemacht. Mit Tomate Mozarella und Basilikum belegt. Von den Paprika und den Zwiebeln im Hackfleisch habe ich nicht so viel geschmeckt - werde die das nächste mal größer würfeln. Das Hackfleisch würde ich das nächste mal auch noch dünner auslegen, da es mir persönlich zu fleischlastig ist. Vielleicht mache ich das nächste mal noch ein paar country potatoes bzw wedgets dazu. Die Rezept-Idee ist aber gar nicht schlecht und ich werde es das nächste mal etwas abgewandelt probieren.... LG aus Nbg

03.07.2016 14:37
Antworten
Schniiiiiiickiiii

einfach hammer. gibt's bei uns statt normaler pizza. aber ich mache den Teig fertig wie für Frikadellen. Rolle ihn aus, Tomatensauce drauf, mit verschiedenen Gemüse belegen und Käse drauf. so lecker ♡

25.03.2016 14:39
Antworten
lecker-Koch

heute gemacht und sehr lecker ich habe den Ofen auf 220 Grad Umluft gestellt und die volle Zeit gebraucht, zwischendrin zweimal den Saft bzw. das Fett abgegossen. Nach 20 Minuten auf den Hackteig 1/4 Packung Schafskäse zerbröselt gegeben, dann die Tomaten und dann den Mozzarella. An Gewürzen darf man nicht sparen, Hackfleisch braucht sehr viel davon. Dazu gab es einen Salat aus Tomaten, Schafskäse und Rucola, was dem ganzen ein frisches Element gibt. Beim nächsten Mal werde ich ein größeres Blech nehmen, um den Teig noch etwas dünner auszustreichen und ihn noch knuspriger zu bekommen.

10.10.2015 21:17
Antworten
Kathrin16575

Hallo Cpt. Picard, die Hackfleisch-Pizza war sehr lecker! Dieses Rezept erinnert mich sehr an meine Kindheit. Etwas ähnliches gab es häufiger bei meiner Großtante wenn die ganze große Familie zum Wochenendbesuch kam ... Vielen Dank für die tolle Anregung, ich möchte es bei der nächsten Party etwa zehn halbwüchsigen (und daher meist ziemlich hungrigen) Jungen servieren. Welche Mengen werde ich für ein komplettes Blech benötigen? Einfach das Rezept verdoppeln?

04.05.2012 10:08
Antworten
laminchen

Ich habe das Rezept mit einem Pizzateig probiert. Das heißt, Pizzateig aufs Blech, mit Öl einpinseln, dann den Belag drüberkrümeln. Mann kann auch noch 1 oder 2 Spiegeleier kurz vor Schluß mit den Tomaten und dem Käse draufgeben. Ist oberlecker und sehr wandelbar! Der Pizzateig hat den Vorteil, dass nichts suppt und keine Beilage benötigt wird. Danke für das Rezept!

04.05.2012 09:52
Antworten
dreckswerbung73

Hmmmm.....also hier gehts doch gerade um ne Hackfleischpizza und nicht um irgendein x-beliebiges Rezept mit normalen Pizzateig.....dann auch noch ein Spiegelei drüber...das hat doch irgendwie überhaupt nichts mehr mit der Rezeptidee des Autors zu tun. Da ka

03.11.2015 19:38
Antworten
belraffa

hab heute das rezept probiert und muß sagen es ist super lecker da wir immer gernr hackfleisch haben weil es so vielseitig ist hab ich nach nem neuen rezept gesucht und bin so auf die "pizza" gestoßen dazu gab es bei uns kartoffelpürre und alle waren hellauf begeistert es hat super geschmeckt danke für dieses einfach-geniale rezept

25.08.2010 15:33
Antworten
karteileiche007

Ich mach die Hackfleisch-Pizza auch immer so (ähnlich) :-) Allerdings verwende ich kein Brötchen im Teig, klappt aber auch so gut. Übrigens: Man kann beim Belag sehr kreativ sein - hatte sogar mal vorgegarten Broccoli auf der Pizza, und ansonsten geht gemüsemäßig fast alles, was auch auf einer Teigpizza geht. Super-Rezept jedenfalls!

08.11.2008 21:22
Antworten