Gemüsepfanne mit Spiegelei


Rezept speichern  Speichern

Low Carb, Glyx, Dampfgarer geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
 (45 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

5 Min. simpel 27.10.2008



Zutaten

für
250 g Blumenkohl, in kleine Röschen zerteilt
150 g Möhre(n), in Scheiben geschnitten
200 g Rosenkohl, TK oder 100 g frisch, geputzt
150 g Staudensellerie, in Scheiben geschnitten
1 Kohlrabi, in Stifte geschnitten
6 Babymaiskolben, frisch, halbiert
1 Bund Petersilie und/oder Koriander
40 g Butter
2 Ei(er)
Salz und Pfeffer, aus der Mühle

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 5 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Das Gemüse waschen, putzen und schneiden. Alles auf dem löchrigen Blech des Dampfgarers verteilen, salzen und pfeffern und bei 100 Grad 20 min garen oder das Gemüse 7 min in kochendem Salzwasser vorgaren und gut abtropfen lassen.

Die Butter in einer Pfanne leicht bräunen, das gegarte Gemüse darin schwenken und noch ca. 5 min. bei milder Hitze dünsten.

In einer separaten Pfanne die Spiegeleier braten, salzen und pfeffern.

Petersilie und/oder Koriander hacken und über das Gemüse streuen. Alles auf den Tellern anrichten und die Spiegeleier darauf geben und sofort servieren.

Wer es mag, kann auch Knoblauch, Cayennepfeffer und/oder Muskat einsetzen.
Ebenso lässt sich das Gemüse beliebig variieren, man kann auch Kartoffelwürfel dazugeben.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Frau_Lucky

Ich habe auch einen Dampfgarer und auch TK-Gemüse wird darin ganz super.....vorher nicht auftauen!

06.06.2020 08:37
Antworten
fiffi6670

Hallo und guten Morgen! Seid wir uns vor 7 Jahren einen Dampfgarer angeschafft haben, mache ich Gemüse, oder wie hier, Gemüsemischungen nur im Dampfgarer. Frischen Rosenkohl habe ich schon mehrmals darin gemacht, wobei der Rosenkohl, je nach Dicke, meist halbiert wird. TK-Rosenkohl habe ich noch nicht darin gegart. Muss dieser vorher aufgetaut werden, oder geht der ungefroren in den Dampfgarer ? Danke für die Antwort. Grüsse Ursula

06.06.2020 08:34
Antworten
günsel

Interessantes Gericht. Mir wäre das Spiegelei wie auf dem Bild zu glibbrig. Ist halt auch Geschmackssache.Spiegeleier braten ist so eine Kunst für sich. Soll heißen, das Eiklar sollte fest und das Eigelb noch flüssig sein.

06.06.2020 07:21
Antworten
Resa2312

Hallo, das Rezept habe ich heute entdeckt und sofort im Dampfgarer zubereitet. Gemüsesorten habe ich etwas verändert. Leckeres leichtes Sommergericht. Bleiben sie gesund 👍😄

03.06.2020 13:49
Antworten
EwaSchuster

Das Rezept klingt nicht spektakulär, schmeckt aber so. Richtig lecker! Und perfekt geeignet bei meiner Histaminintoleranz. 👍🏼 habe statt dem Ei Ziegenkäse genommen. War auch sehr gut.

21.11.2018 13:52
Antworten
windundmeer

Wirklich ein super leckeres Rezept! Sehr einfach und schnell zubereitet! EMPFEHLUNG!!!! Steht nun öfter auf dem Speiseplan! Vielen Dank!

08.09.2009 13:30
Antworten
katzemurna

Vielen Dank für deine Bewertung...ich hoffe, eswird euch genauso oft noch schmecken, wie uns auch...durch verschiedene Gemüse und Gewürze gibt es viele Variierungsmöglichkeiten...

08.09.2009 14:21
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Katzemurna ! Habe inzwischen das Rezept nachgekocht und muss sagen: Einfach, schnell, lecker ! Es liegt ganz auf meiner "Linie" - nicht nur "körperlich" ! Bleibt auf dem Speiseplan ! Danke für das gute Rezept. LG Viola

06.04.2009 23:10
Antworten
katzemurna

Freut mich, Viola, wenn es euch geschmeckt hat...eines unsrer Standardrezepte...es geht auch jederzeit auch mit nem Filet oder Fisch dazu. LG Katzemurna

07.04.2009 20:03
Antworten
huepfehase

Für einen 6 Personen Haushalt hat man schon mal eine ganze Menge Gemüse zu putzen. Aber das Rezept ist so einfach wie lecker. wir haben alternativ das Ei verrührt und beim Dünsten mit unter das Gemüse gerührt. Abgeschmeckt mit ein wenig Salz und Pfeffer, sowie eine Prise Muskat und edelsüßen Paprika. Wird sicherlich mal wieder auf unserem Tisch landen.

06.02.2009 14:54
Antworten