Vegetarisch
Backen
Gluten
Kekse
Lactose
USA oder Kanada
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Cranberry - Vollkorn - Cookies

mit Haferflocken und Sonnenblumenkernen

Durchschnittliche Bewertung: 4.18
bei 36 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 27.10.2008 2056 kcal



Zutaten

für
100 g Butter
100 g Rohrzucker
¼ TL Meersalz
1 TL Vanille, gemahlene oder 1 Pck. Vanillezucker
1 Ei(er)
80 g Mehl (Weizenvollkornmehl)
½ TL Natron oder Backpulver
40 g Haferflocken, zarte
100 g Cranberries, getrocknete
75 g Sonnenblumenkerne

Nährwerte pro Portion

kcal
2056
Eiweiß
41,54 g
Fett
113,12 g
Kohlenhydr.
216,78 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Alle Zutaten miteinander verkneten, kleine Kugeln formen und diese platt drücken. Auf Backpapier setzen und bei 170°C 10 - 15 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Nanie74

achja und nur 60 g braunen Zucker und den Vanillezucker hab ich weggelassen

14.10.2019 22:02
Antworten
Nanie74

Die Kekse sind soooo lecker. Ich hab gleich kölln Früchte Müsli statt haferflocken, sonnenblumenkerne und cranb. genommen. 200g. vielen Dank für das Rezept. mach ich jetz öfter😃

14.10.2019 21:58
Antworten
Anghi

Hab heute spontan deine Cookies gebacken, ging super schnell und einfach. Habe nur 80g Zucker genommen und finde sie fast immer noch zu süß. Denke 60g reichen auch. Statt Cranberries und Sonnenblumenkernen habe ich gehackte Schokolade (Kaffeeschokolade) und Kürbiskerne genommen - mega lecker! Bei mir sind es 20 Cookies geworden, je 12 walnussgroße Häufchen mit viel Abstand auf ein Blech gesetzt und 10 Minuten gebacken - so wurden sie perfekt! Trotz Vollkornmehl und Rohrohrzucker sind sie jetzt nicht unbedingt „gesund“, aber schließlich darf man ja auch in der Vollwertküche mal sündigen. ;-)

06.10.2019 18:18
Antworten
Alyail

Tolles Rezept. Sehr lecker. Habe statt Sonnenblumenkerne gehackte Mandeln gebraucht

11.02.2018 08:47
Antworten
bplus

Freut mich, dass es geschmeckt hat.

12.02.2018 13:55
Antworten
sp1904

Geschmacklich wirklich feine Kekse! Schön knusprig, lecker fruchtig --> ABER auch mir gings wie meinen Vorschreibern: die Masse läuft wirklich total breit. Gut das ich schon vorsorglich mehr Platz gelassen habe. Lieben Gruß =) Sabrina

12.12.2009 18:55
Antworten
plasa2412

Hallo! Geschmacklich sind die Kekse wirklich gut, nur sind sie mir leider auch auseinandergelaufen. Nämlich so arg, dass jeder Keks jeden "Nachbarn" kennengelernt hat und sich zu einem Quadrat verformt hat. Hat dann am Blech wirklich lustig ausgesehen. Habe sie mit einem scharfen Messer wieder getrennt und habe nun viereckige Kekse! Keine Ahnung, was hier falsch gelaufen ist, da ich mich wirklich 100%ig an´s Rezept gehalten habe... liebe Grüße Sabine

10.12.2009 14:55
Antworten
plasa2412

Liebe Birgit! Ich habe die Cookies heuer im Advent nun zweimal gebacken, aber von 3 Zutaten die Mengen wie folgt abgeändert. So behalten sie die Form und schmecken tun sie auch grandios: 60 g Butter 60 g Rohrzucker 60 g Haferflocken zusätzlich noch etwas Sesam. Beim zweiten mal habe ich noch ein paar Kürbiskerne dazugegeben und da ich nicht mehr so viele Cranberries hatte, noch Sultaninen dazu. Auch eine leckerer Variante. Danke, für das Rezept und ich hoffe, du bist nicht sauer, weil ich daran "rumgemodelt" habe. lg Sabine

19.12.2013 16:01
Antworten
hauptchefin

Hmm, sowas von lecker! Mir sind die Kekse allerdings ganz schön auseinandergelaufen, also schön Abstand lassen. Hat dem Geschmack allerdings keinen Abbruch getan. LG hauptchefin

30.10.2009 14:19
Antworten
Araya

Huhu, ich habe heute deine Kekse ausprobiert, sie sind wirklich lecker, habe ca. 40 Kekse rausbekommen, sind schön knusprig und die Cranberrys verleihen ihnen noch eine schöne fruchtige und weiche Note. Sehr lecker und schnell gemacht, mach ich sicher noch öfters. Danke fürs Rezept. LG Araya

21.03.2009 15:15
Antworten