Fannys Käsereis


Rezept speichern  Speichern

Reis mal anders

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 26.10.2008



Zutaten

für
1 Tasse Reis
125 g Käse, geriebener
1 EL Nüsse, geriebene
1 TL Zwiebel(n), granulierte
20 g Butter
4 Ei(er)
300 ml Gemüsebrühe
Salz und Pfeffer
1 TL Butterschmalz
Curry

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Reis in der Gemüsebrühe kochen. Den fertigen Reis im Topf mit den restlichen Zutaten, außer den Eiern, Salz, Pfeffer und Curry, sowie dem Butterschmalz, mischen und ziehen lassen bis der Käse geschmolzen ist.

In einer Pfanne das Butterschmalz erhitzen und die Reis-Käse-Masse einfüllen. Mit einem Esslöffel 4 Vertiefungen in den Reis eindrücken. Die Eier einzeln in eine Tasse aufschlagen und vorsichtig in die Vertiefungen gleiten lassen. Salz, Pfeffer und Curry auf die Eier streuen und bei geschlossenem Pfannendeckel backen bis das Eiweiß fest ist.

In Abwandlung kann man statt den Eiern auch Tomaten in die Vertiefungen geben. Dazu die Tomaten halbieren und mit entsprechenden Gewürzen bestreuen. Oder gemischt, 2 Eier und 2 Tomatenhälften.

Dazu eine Schüssel Blattsalat reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, nur den Curry hab ich weggelassen. Gibt's wieder, besten Dank!

12.11.2015 15:17
Antworten
Kironi

Hallo Fannylein! Ich habe Deinen Käsereis nun schon so oft gemacht und immer wieder versäumt, einen Kommentar zu schreiben. Das muß ich unbedingt heute mal nachholen. Meine Kinder und ich lieben den Käsereis, und wenn es bei uns ein Reisgericht gibt, bereite ich immer etwas mehr Reis zu, damit wir am Abend oder am nächsten Tag den leckeren Käsereis machen können. Wundert mich sehr, daß hier noch keiner was dazu geschrieben hat. Unbedingt ausprobieren!!! Liebe Grüße Kironi

18.09.2012 10:47
Antworten