Mercimek Köfte


Rezept speichern  Speichern

Türkische Linsenlaibchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.03
 (109 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. simpel 30.10.2003



Zutaten

für
1 Becher Linsen, rote
1 Becher Bulgur (Weizengrütze)
2 Zwiebel(n), gehackt und goldgelb angebraten
2 Zwiebel(n), junge
Petersilie
Salz
Zitronensaft einer Zitrone
Paprikapulver
Öl (Olivenöl)
1 EL Kreuzkümmel, gemahlen
2 EL Paprika - Ketchup (türkisches Salca)
1 TL Chilipulver
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Linsen und Bulgur waschen, Linsen ca. 20 min kochen (2-finger-hoch bedeckt), danach Bulgur dazugeben und ca. 3-5 min mitkochen lassen (kleine Hitze), dann 15 - 20 Minuten ausquellen lassen.
Alle anderen Zutaten und Gewürze dazu, gut vermengen und längliche Laibchen formen. Auf Teller mit länglichen Salatblättern (am besten sieht es mit Kochsalat aus)"Schiffchen" anrichten, die Laibchen hineinlegen, mit halbierten Zitronenscheiben und Petersilie garnieren.
Dazu Weißbrot, Fladenbrot,

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Koch_Schoggi

Mehr Bindung fehlte leichz auseinander gefallen Versuche nochmals

13.04.2021 07:42
Antworten
Koch_Schoggi

Bin gerade auch am ausprobieren Muss sagen eure Dinger auf dem Foto sehr gut aus . Linsen rote sind am schnellsten gekocht bis 5-10 Min ich weis aus Erfahrung auch Packung ist weniger . Die andern Linsen sind am 20Min

12.04.2021 10:52
Antworten
julie_yade

Ich liebe diese Dinger!!! Ich hab es nun auch endlich mal geschafft, ein Foto einzustellen. Aber von einem ganzen Servierteller sind nur noch wenige geblieben. :-) Die sind aber auch einfach ruck zuck weg jedes Mal. Yammmm yammm

23.01.2016 22:46
Antworten
RosaliaRosenrot

Toll! und so schön vorzubereiten, wir hattens zu einem Büffett mit verschiedenen Häppchen. Danke!

19.02.2014 10:25
Antworten
Ira_23

Danke für die prompte Reaktion. Ich werde es also erstmal in "mild" probieren ;) Ciao, Ira

31.10.2013 01:50
Antworten
ulla2

nein, Ajvar schmeckt ganz anders. Das würd ich nicht verwenden. Ich hab jetzt nochmal nachgeschaut: Diese Paprikapaste heisst "Salca", gibts bei uns auch schon beim Penny oder beim Spar. Lg Ulla

20.04.2005 09:59
Antworten
lecker-lecker-schmecker

dann nehmt doch ajvar.das ist eine tomaten/paprikapaste die es in mild und scharf gibt.wahrscheinlich meint die ulla auch das!!!

15.04.2005 22:47
Antworten
bloody1980

klingt echt lecker das rezept, kann es aber sein dass du ajvar meinst. ist ja auch eine paprika-paste.

09.03.2005 10:20
Antworten
MgRaute1900

ACI Biber Salcasi (scharf) aus einem türkischen Laden ist top!

15.03.2019 10:55
Antworten
Lollipop

Schmeckt total lecker. Habe aber Tomatenmark anstelle des Ketchups verwendet.

30.10.2003 13:47
Antworten