Backen
Sommer
Europa
Party
Schnell
einfach
Winter
Deutschland
Silvester
Dessert
Kuchen
Weihnachten

Rezept speichern  Speichern

Fruchtige Käsehörnchen

Durchschnittliche Bewertung: 3
bei 1 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 18.04.2003 160 kcal



Zutaten

für
450 g Blätterteig, TK
1 Ei(er), davon das Eigelb
2 TL Milch
2 EL Sesam
425 g Pfirsich(e), aus der Dose
300 g Frischkäse
4 EL Sahne
2 EL Pistazien

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Man lasse den Blätterteig auftauen und heize den Ofen auf 200 Grad vor.
Dann teilt man die Teigstücke in 20 Teile und dreht sie in kleine Tütchen. Man bestäubt sie von außen mit etwas Mehl und hüllt sie in Alu ein.
Jetzt wird das Eigelb mit der Milch verquirlt und die Tütchen damit bestrichen. Dann lege mit das ganze auf ein mit Backpapier ausgelegtes Blech und backe sie 10 bis 15 Minuten. Die Tütchen abkühlen lassen und Alu vorsichtig entfernen.
Man lasse die Pfirsiche abtropfen und würfelt sie fein. Den Frischkäse verrühre man mit der Sahne und den feingehackten Pistazien. Man hebt die Pfirsiche unter. Dann fülle man die Tütchen mit der Creme. Tütchen schließen und noch mal kurz in den Ofen legen (2-3 Minuten).
Tipp: Zur Weihnachtszeit nehme ich Birnen anstatt der Pfirsiche und statt der Pistazien 2 MS Zimt. Tolles Dessert.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Chiana

also ich versteh das rezept recht gut. die tütchen werden von außen mit mehl bestäubt und so in alu eingpackt, das die öffnung nicht damit bedeckt ist. dann bestreicht man sie von innen mit der gequirlten masse (sozusagen damit am ende die füllung den teig nicht aufweichen kann). was man mit dem seam machen soll weis ich allerdings auch nicht.

29.12.2008 09:51
Antworten
aleami

also, ich glaube, die alufolie soll die form für die tütchen sein. wenn man den blätterteig einwickelt in die folie kann man ja nichts mehr einfüllen, da er ja im rohzustand nicht hält, also so, daß man nach dem backen was einfüllen könnte. also müsste der blätterteig ja um die folie gewickelt sein und die folie sollte auch geformt werden, oder? dann kann man den blätterteig auch bepinseln... das mit dem sesam könnte ich mir so vorstellen, das man die noch nicht gebackenen tüten im sesam welzt. das mit dem schliessen verstehe ich auch nicht.

15.10.2006 21:15
Antworten
Carmen-S

Klingt lecker, aber kann mich leider nur anschließen: ich kapier das Rezept nicht ganz... Vielleicht kannst Du nochmal kurz erklären wie das mit dem Bepinseln und dem Tütchen verschließen gemeint ist? Grüße. Carmen

28.12.2005 14:58
Antworten
Kati1989

Hm... Ich steig da auch nicht ganz durch - vielleicht müssen die innen bepinselt werden? Die Folie is ja nur außen... LG, Kati.

14.09.2005 22:29
Antworten
carina35

Ach und für was braucht man eigentlich den Sesam??? Fragende Grüße Carina

27.11.2004 19:16
Antworten
carina35

Hmmmm.... Teig zu Tüten rollen und in Alufolie hüllen..mit ei bepinseln ????? Ähhh die Folie bepinseln oder Folie wieder weg???? Also die Tüten füllen und dann die Tüten verschliessen??? Wie verschliessen bitte????????? Sorry das kapier ich nicht. Hört sich ja lecker an, aber aus der Beschreibung werde ich nicht schlau. Grüße Carina

27.11.2004 19:10
Antworten