Auflauf
einfach
Europa
Fleisch
Griechenland
Hauptspeise
ketogen
Lactose
Low Carb
Rind
Schnell
Schwein
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Griechischer Auflauf

Durchschnittliche Bewertung: 4.17
bei 173 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 18.04.2003 1095 kcal



Zutaten

für
1.000 g Hackfleisch
2 Paprikaschote(n), rot u. grün, gewürfelt
1 große Zwiebel(n), gehackt
1 Dose/n Kidneybohnen
200 g Schafskäse, zerbröckelt
125 g Oliven, in Scheiben
1 Zehe/n Knoblauch, gehackt
1 Becher Crème fraîche

Nährwerte pro Portion

kcal
1095
Eiweiß
63,78 g
Fett
86,37 g
Kohlenhydr.
17,18 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das Hackfleisch gut würzen und krümelig anbraten, die Zwiebel und die Paprikaschoten andünsten.
Alle Zutaten vermischen und eine Auflaufform schichten, mit Creme fraiche übergießen.
Bei 200 Grad 30 Minuten backen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

schneizei

Sehr, sehr lecker! Hab zusätzlich noch eine halbe Aubergine gewürfelt und mit angebraten weil sie noch im Kühlschrank war. Das Hackfleisch habe ich kräftig mit Griechenlandgewürz (Rewe)gewürzt. Die Creme fraich am Schluss noch etwas mit Milch gestreckt damit ich sie besser darüber verteilen konnte. Ansonsten alles nach Rezept gekocht und für super gut befunden. 5 Sterne von mir!

29.08.2019 20:14
Antworten
Freiwild90

Mega lecker ! danke für das tolle Rezept , habe es aber ein bisschen abgewandelt da mein Freund keine Paprika und Oliven nicht mag habe ich das weggelassen und dafür Kartoffeln mit rein gemacht was auch super gepasst hat. Ich gebe selten 5 Sterne aber hier hat alles gepasst.- schnelle und einfache Zubereitung , geschmacklich auch mega gut.

20.03.2018 13:34
Antworten
Mum1979

super Rezept ich habe das Hackfleisch noch mit Griechenlandgewürz , gewürzt und es hat super geschmeckt zumindest meinem Mann und mir die Kinder fanden die Oliven nicht so toll aber ich glaube das ist bei Kindern normal .:-)

13.06.2017 18:43
Antworten
carolacarina

Super Rezept. Hab 3 Paprika und noch 2 Tomaten 3 Knoblauch. Auch sahne dazu. Gewürzt hab ich mit griechischen Gewürz und etwas Gemüsebrühe. Sonst wie im Rezept beschrieben. Haben Pommes dazu gegessen. Echt t8ll. Mochten alle.

14.02.2015 19:45
Antworten
Käsespion

Uns 3 hat es leider nicht so gut geschmeckt. Schade, hörte sich so lecker an 😏

24.09.2014 17:22
Antworten
Dresty

Ein echt suuuuper leckeres und einfach zu kochendes Essen... Beim nächsten Mal werde ich etwas mehr Paprika verwenden und die Kidneybohnen dafür weglassen (stehe nicht ganz so darauf). Danke nochmal für dieses wunderbare Rezept. Lg Dresty

09.07.2004 11:39
Antworten
Heidelbeerchen

Mmmmmmmm... War super lecker. Wer keine Oliven mag kann sie auch weglassen- es schmeckt trotzdem total gut! Werd ich bestimmt bald wieder machen!!!

19.03.2004 17:17
Antworten
Ricki

Klasse, danke für das Rezept. Das hat echt lecker geschmeckt. Habs für Gäste gekocht und alle waren total begeistert. Keiner konnte zu essen aufhören. LG Ricki

13.03.2004 21:17
Antworten
mijufami

Wir haben uns nicht genau an die Mengenangaben gehalten - Ergebnis war ein Essen, bei dem der Genuss in keinem Verhältnis zum Aufwand stand: super schnell, ganz einfach und himmlisch gut!!!

08.02.2004 14:35
Antworten
ABongartz

War super lecker, habe aber den Becher Creme fraiche mit 1 Becher Sahne verlängert und diese Soße mit Paprika + Chillipulver verfeinert.

02.10.2003 09:18
Antworten