Auflauf
einfach
fettarm
Gemüse
Getreide
Hauptspeise
Lactose
Reis
Resteverwertung
Studentenküche
Vegan
Vegetarisch
Vollwert
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Reisauflauf mit Tofu

vegan

Durchschnittliche Bewertung: 3.85
bei 18 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. normal 26.10.2008 966 kcal



Zutaten

für
60 g Reis, (Vollkorn-Basmatireis)
½ Zucchini
1 Paprikaschote(n), rot
1 Möhre(n)
1 TL Öl, zum Braten
Currypulver
75 g Räuchertofu
Margarine, für die Form
100 ml Kokosmilch, (leicht)
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
966
Eiweiß
26,14 g
Fett
66,96 g
Kohlenhydr.
64,61 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Basmatireis nach Packungsanweisung zubereiten. Paprika, Zucchini und Möhre würfeln und im Dampfkörbchen bissfest garen. Gemüse mit dem Curry würzen.
Tofu in nicht zu große Würfel schneiden und in Öl anbraten. Reis und Tofu zum Gemüse geben und alles gut vermischen. Mit dem Salz abschmecken.

Eine Auflaufform einfetten und die Gemüse-Tofu-Reis-Mischung hinein geben. Kokosmilch nach Belieben salzen und auf der Mischung verteilen. Gegebenenfalls mit etwas Wasser verdünnen. Das Ganze bei 200°C in den den vorgeheizten Backofen schieben und ca. 30-40min garen (je nach Ofen).

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kuschelbombe82

Welche Ruhezeit ist gemeint?

15.07.2016 14:21
Antworten
BadTasteGirL

Wirklich sehr leckeres fleischloses Rezept. Hätte ich mir nicht gedacht. Danke!

25.10.2011 12:30
Antworten
schoco

Lecker, lecker. Statt dünsten habe ich alles Gemüse auch angebraten, Tofu und gekochten Reis dazu, Curry und Kokosmilch untergerührt und fertig. Danke fürs Rezept!

22.06.2011 00:22
Antworten
Neela-Amalia

Suuuuuupr lecker!!! Danke für das tolle Rezept, mein Mann war hin und weg. Ist für nächste Woche auch schon wieder fest in den Essensplan eingeplant.

09.04.2011 19:54
Antworten
Cennty

mhhhhhhh, ein köstliches Rezept. gibt es schon zum 2. mal bei uns und brutzelt gerade im ofen. einfach grandios, und so einfach. DANKE :-)))

23.02.2011 20:25
Antworten
Mini-Gourmet

Hallo, dieser Auflauf gehört zu meinen absoluten Lieblingsgerichten, ich finde die Kombination unschlagbar lecker und ich liebe Räuchertofu! Ich kann das Rezept nur empfehlen, auch für 1 Person lohnt es sich, auch wenn die Zubereitung recht lange dauert und ich schon immer sehnsüchtig vorm Ofen sitze ;) Ein Foto hab ich auch hochgeladen, LG Mini-Gourmet

20.09.2010 20:15
Antworten
strubbelsternchen

Sehr lecker! Hatte zwar keinen Räuchertofu sondern nur normalen, ungewürzten, hat aber trotzdem sehr gut geschmeckt. Gibt's bei uns auf alle Fälle wieder mal.

30.06.2009 10:08
Antworten
Xandross

Natürlich meinte ich schade ;-)

23.02.2009 20:40
Antworten
Xandross

Naja. Ich mag keinen Räuchertofu und habe dafür Erdnusstofu genommen. Eigentlich alles leckere Zutaten, aber zusammen war es bei uns nicht so der Renner. Vielleicht habe ich das falsche Curry genommen. Schaden denn es klang so lecker.

23.02.2009 20:39
Antworten
delacre

Hallöchen! Ein schön leichtes Gericht das unglaublich satt macht ;-)- Aus Zeitgründen habe ich die Zutaten nicht mehr in den Backofen geschoben, sondern einfach eine Gemüsepfanne daraus gemacht, geht genauso gut. Die Kokosmilch war dafür dann aber doch ein wenig dickflüssig, hab sie dann im Verhältnis 1: 4 mit Milch gemischt. Liebe Grüße!

07.01.2009 13:26
Antworten