Vorspeise
Backen
Vegetarisch
warm
Party
Schnell
einfach
Snack
Herbst
Tarte
Studentenküche
Gluten
Lactose
Low Carb

Rezept speichern  Speichern

Brillas Zwiebelkuchen mit Käse

lecker und schnell gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.43
bei 134 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 26.10.2008 434 kcal



Zutaten

für
1 Blätterteig, aus dem Kühlregal
1 TL Margarine
500 g Zwiebel(n)
1 EL Kümmel
etwas Salz und Pfeffer
2 Ei(er)
200 ml saure Sahne
200 g Bergkäse, gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
434
Eiweiß
22,31 g
Fett
31,76 g
Kohlenhydr.
14,15 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Koch-/Backzeit ca. 35 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Eine runde Quicheform mit dem Blätterteig auslegen. Backofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft 180 Grad)

Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden. Margarine in einer Pfanne zerlassen, die Zwiebeln darin hellbraun anbraten.

In einer Schüssel Eier, saure Sahne, Kümmel und Käse vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln schnell darunter rühren und die Mischung in die Form gießen. Im vorgeheizten Backofen 35 Minuten backen. Vor dem Anschneiden 10 Minuten auskühlen lassen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hobbykochen

Hallo, super lecker, habe die Hälfte des Rezepte in einer 18er Spingform gemacht. Es hat alles gestimmt, nur habe ich 2 Eier für die Hälfte des Rezeptes genommen und alles ist perfekt gelungen Dachte erst es wäre zuviel Kümmel, jetzt kann ich sagen, auch das passte perfekt! LG Hobbykochen

19.02.2020 19:07
Antworten
claudia_h

Hallo, tolles, schnelles, einfaches Rezept, das was "her" macht! Ich habe noch 4 Scheiben Schwarzwälder Schinken "untergeschnibbelt"! ;) Perfekt! Vielen, lieben Dank für dieses tolle Rezept! Claudia

24.09.2019 07:48
Antworten
omaskröte

Hallo, perfekter geht es nicht wir haben dazu Wein getrunken sehr lecker gegessen, ich kann mich nur bedanken für das super Rezept. Lg Omaskröte

17.03.2019 14:32
Antworten
Han_Son

Um dieses Rezept zu loben, hab ich mich jetzt sogar extra für Chefkoch.de registriert :-) 1. einfach zubereitet (auch wenn das Blätterteig-"Verlegen" in der Form etwas mühsam ist) 2. geht schnell 3. schmeckt auch noch am nächsten Tag Ich habe bis dato als das Rezept in einer Tortenboden-Springform, einer Tarte- und in einer länglichen Auflaufform mehrmals nachgekocht. Wichtig ist nur, das der Blätterteig bündig verlegt ist - also von der "Füllung" nichts unter den Teig rinnen kann. normaler Beinschinken geht geschmacklich unter - kräftiger Speck geht - schmeckt uns aber eigentlich erst am nächsten Tag und kalt - das Original-Rezept schmeckt kalt und warm Wir essen als Beilage Sauerrahm (saure Sahne) davon dafür reichlich :-) Bergkäse ist gut - Emmentaler ist uns persönlich aber lieber, aber ich glaub man kann nehmen was einem schmeckt Liebe Grüße Han Son

10.01.2019 12:59
Antworten
EbenIch

Ich habe den Zwiebelkuchen schon mehrfach gemacht und wundere mich, das die das der Blätterteig Probleme macht?! Was meinst du mit "bündig verlegen" ? Ich nehme immer den aus dem Kühlregal. Der wird "entrollt" in eine Auflaufform gelegt, die Aussenkanten etwas "hochgerollt", fertig.

19.11.2019 09:07
Antworten
julmul

Habe den Zwiebelkuchen gestern Abend gebacken und er ist absolut fabelhaft geworden!! Die Käsemenge habe ich halbiert und anstatt saurer Sahne Schmand verwendet, aber das ist sicherlich Geschmackssache. Ein tolles Rezept!! Liebe Grüße julmul

21.10.2009 21:41
Antworten
eling

Hallo. Von mir 5 Sterne. Supereinfach, schnell und lecker. Hatte noch ein bisschen gewürfelten Schinken mit angebraten. Wird es von nun an öfters geben. LG Eling

09.08.2009 11:18
Antworten
utekira

Hallo, ja sehr schnell gemacht ,lecker ,einfach hat alles im Haus. ich nehme auch kein Kümmel ,aber das ist eschmacksache. Lg Ute

23.07.2009 13:42
Antworten
Nucalein

Ich habe den Kuchen heute gemacht und muss sagen,dass es super lecker war und auch noch richtig schnell ging. War nicht viel Arbeit und kann man auch mal schnell machen,wenn Gäste unangemeldet vor der Tür stehen. Den Kümmel hab ich allergings weggelassen, weil ich den Geschmack nicht so mag, aber es war trotzdem richtig lecker. Hatte leider keine Quicheform, sondern nur eine Tortenbodenform. Es hat aber überraschenderweise auch damit sehr gut geklappt. Bilder hab ich gemacht und hoffe,dass sie bald freigeschaltet werden. Lieber Gruß, Nucalein

09.11.2008 17:58
Antworten
miss-bibi

Hallo, ich mag Kümmel im Ganzen auch nicht so gerne, aber ich finde, Kümmelpulver ist eine gute Alternative - man hat einen Hauch vom Geschmack und muss nicht auf den Samen 'rumbeißen ;-)! LG Elke

01.02.2013 12:25
Antworten