Entenkeule Niedrigtemperatur mit Pfifferlings - Rahm - Kartoffeln


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.8
 (13 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 26.10.2008



Zutaten

für
2 Keule(n) von der Ente
50 g Pfifferlinge, getrocknete
2 Frühlingszwiebel(n)
Pfifferlinge, frische
Sahne
Schnittlauch
Chili - Zucker
Salz und Pfeffer
Fett, zum Anbraten
6 m.-große Kartoffel(n), geschält, nicht geschnitten

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Entenkeulen von beiden Seiten scharf anbraten, salzen, pfeffern, mit Chilizucker bestreuen.
Dann bei 80° für dreieinhalb Stunden in den Backofen schieben.

Getrocknete Pfifferlinge in warmem Wasser einlegen.
Nach zwei Stunden die Pfifferlinge aus dem Wasser nehmen, das Wasser zum Säubern durch einen Kaffeefilter gießen.

Etwa 40 Minuten vor Ende der Garzeit im ausgetretenen Entenfett die fein geschnittene Frühlingszwiebel und frische Pfifferlinge glasig schwenken, dann die Kartoffeln dazu geben und ebenfalls schwenken. Die eingeweichten Pfifferlinge hinzu geben.
Mit Sahne und dem Pfifferlingswasser aufgießen, so dass die Kartoffeln ganz knapp bedeckt sind. Bei geringer Hitze und ohne Deckel ca. 40 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce dick und cremig ist und die Kartoffeln durch sind. Am Ende salzen und pfeffern, Schnittlauch hinzugeben.

In den letzen 10 Minuten der Köchelzeit den Backofen auf Grill schalten, damit die Entenhaut knusprig wird (wenn nötig).

Dazu passt Rosenkohl und ein leckerer Rotwein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

klieb

Ich muss 12 Entenkeulen fertig machen. Kann ich diese Form der Zubereitung auch mit Umluft und mit 2 Backblech gleichzeitig im Ofen zubereiten? Weihnachten nah

20.12.2018 21:30
Antworten
Topfgucker04

Hallo Salomee! Habe eine kochtechnische Frage zu deinem tollen Rezept: Kommen die Entenkeulen im Bräter in den Backofen? Deckel drauf?

04.12.2017 19:37
Antworten
Chefkoch_EllenT

Hallo Topfgucker04, während Du die Entenkeulen auf dem Herd in einer Pfanne anbrätst, stellst Du auf dem Rost in der Mitte eine flache Form in den Backofen und heizt diesen auf 80 °C Ober-/Unterhitze vor. Die angebratenenen Entenkeule legst Du in die Form und lässt sie unabgedeckt für 3 1/2 Stunden im Ofen. Es empfiehlt sich, die Temperatur mit einem Backofenthermometer zu prüfen. Meinen Backofen muss ich, um diese Temperatur zu erreichen, etwas höher einstellen. Pfifferlinge, Frühlingszwiebeln und Kartoffeln kommen nicht zu den Keulen in den Ofen, sondern werden separat auf dem Herd zubereitet. Lieben Gruß Ellen Chefkoch.de Team Rezeptbearbeitung

04.12.2017 22:18
Antworten
Topfgucker04

Prima. Danke für die Info! Werde ich so machen.

06.12.2017 07:20
Antworten
Chardonnay72re

Hallo, kann ich die Entenkeulen auch am Vortag garen und kurz vor dem Servieren grillen? Für eine schnelle Antwort wäre ich auf Grund des Datums sehr dankbar ;o) Lieben Gruß Nicole

23.12.2016 00:45
Antworten
Nane555

Hallo Salomee, da ich noch nie die Niedriggarmethode ausprobiert und leider kein Rezept für Hähnchenschenkel gefunden habe ..wie würdest Du die Schenkel garen? Ich habe 5 Hähnchenschenkel ca. 1500 gr ,mariniert (Rapsöl,Knoblauch,Zitrone,Ingwer und einige italienische Kräuter). Liebe Grüße Nane P.S: Ich bin neu im Forum,falls ich hier verkehrt bin mit meiner Frage bitte verschieben! :o)

10.02.2012 10:30
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, das sind besonders leckere Entenkeulen gewesen und es passt auch alles sehr schön zusammen. Ein Rezept das ich gerne wieder machen werde. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

13.08.2011 03:49
Antworten
dashörnchen

Hallo, ein bißchen habe ich das Rezept abgwandelt aber: Hammergut fällt mir da nur ein! Die beste Entenkeule die ich je fabriziert habe. So wird Entenkeule jetzt nur noch gemacht! Weiß jemand wie lange man mit Niedrigtemperatur eine Entenbrust macht? Liebe Grüße dashörnchen

06.01.2009 12:30
Antworten
AndreH1985

ohh.. super rezept! ente zart, kartoffeln unglaublich aromatisch und die sauce erst...! das kommt ins familienrezept buch. danke danke danke!

05.12.2008 17:31
Antworten
Salomee

Ich sehe grade, dass im Rezept mein Hinweis fehlt, dass mich das Rezept von Ingrid_R "Steinpilz - Rahmkartoffeln mit Entenbrust" inspiriert hat, diese Variante auszuprobieren ;-) DAS soll aber doch nicht unerwähnt bleiben. Viel Spaß beim Nachkochen! Miriam

26.10.2008 06:53
Antworten