Bewertung
(12) Ø3,86
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
12 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 26.10.2008
gespeichert: 587 (0)*
gedruckt: 5.864 (9)*
verschickt: 50 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.09.2003
8.184 Beiträge (ø1,42/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Keule(n) von der Ente
50 g Pfifferlinge, getrocknete
Frühlingszwiebel(n)
  Pfifferlinge, frische
  Sahne
  Schnittlauch
  Chili - Zucker
  Salz und Pfeffer
  Fett, zum Anbraten
6 m.-große Kartoffel(n), geschält, nicht geschnitten

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Entenkeulen von beiden Seiten scharf anbraten, salzen, pfeffern, mit Chilizucker bestreuen.
Dann bei 80° für dreieinhalb Stunden in den Backofen schieben.

Getrocknete Pfifferlinge in warmem Wasser einlegen.
Nach zwei Stunden die Pfifferlinge aus dem Wasser nehmen, das Wasser zum Säubern durch einen Kaffeefilter gießen.

Etwa 40 Minuten vor Ende der Garzeit im ausgetretenen Entenfett die fein geschnittene Frühlingszwiebel und frische Pfifferlinge glasig schwenken, dann die Kartoffeln dazu geben und ebenfalls schwenken. Die eingeweichten Pfifferlinge hinzu geben.
Mit Sahne und dem Pfifferlingswasser aufgießen, so dass die Kartoffeln ganz knapp bedeckt sind. Bei geringer Hitze und ohne Deckel ca. 40 Minuten köcheln lassen, bis die Sauce dick und cremig ist und die Kartoffeln durch sind. Am Ende salzen und pfeffern, Schnittlauch hinzugeben.

In den letzen 10 Minuten der Köchelzeit den Backofen auf Grill schalten, damit die Entenhaut knusprig wird (wenn nötig).

Dazu passt Rosenkohl und ein leckerer Rotwein.