Gemüse
Hauptspeise
Auflauf
fettarm
Fisch
Resteverwertung
Kartoffeln

Rezept speichern  Speichern

Lachsauflauf mit Gemüse

ww - tauglich

Durchschnittliche Bewertung: 4.3
bei 103 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 25.10.2008



Zutaten

für
2 Port. Lachsfilet(s), aufgetaut
4 m.-große Kartoffel(n), gekochte, vom Vortag
½ kleiner Blumenkohl oder Brokkoli
1 Pck. Sauce Hollandaise, légère
½ Pck. Käse, light, gerieben
evtl. Oregano, frisch oder getrockenet
2 Handvoll Erbsen, TK
Salz und Pfeffer
Currypulver
Paprikapulver, edelsüß
Knoblauch

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Koch-/Backzeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 45 Minuten
Die Hollandaise nach Packungsanleitung zubereiten und mit Salz, Pfeffer, Curry, Paprika und nach Belieben frischem Knoblauch oder Knoblauchgranulat abschmecken.

Die Kartoffeln in Scheiben schneiden und mit den Erbsen und den Brokkoli- oder Blumenkohlröschen (in Salzwasser 5 Minuten vorgekocht) mischen und in eine Auflaufform geben. Darauf dann den Fisch legen, salzen und pfeffern und alles mit der Soße übergießen. Schließlich noch mit dem Käse und etwas Oregano bestreuen.

Im vorgeheizten Backofen bei 200 °C ca. 30 Minuten backen.

Hinweis: Wer nicht die light-Version möchte, kann natürlich herkömmliche Hollandaise und normalen Käse verwenden.

Ein ideales Rezept um Kartoffel- und Gemüsereste vom Vortag zu verarbeiten. Schmeckt sicherlich auch mit Kohlrabi oder Bohnen, jedoch keine Tomaten verwenden, denn dann wässert die Soße.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Mooreule

Hallo, was für ein leckerer Auflauf!! Dafür gibt’s glatte ⭐️⭐️⭐️⭐️⭐️ Danke für das einfache und tolle Rezept!! Liebe Grüße Mooreule

09.05.2019 22:15
Antworten
DSchult

Ah ok, danke :)

08.01.2019 11:11
Antworten
DSchult

Dauert das eigentlich länger, bis ein Bild angezeigt wird? 🤔🤔 Hat nämlich endlich mal geklappt mit dem Hochladen....

08.01.2019 09:46
Antworten
Chefkoch_Heidi

Ja, das Bild wird begutachtet, ob es unseren Richtlinien entspricht. Dann wird es entweder hochgeladen oder du bekommst eine Mitteilung zur Ablehnung. Liebe Grüße Heidi Chefkoch.de, Team Rezeptbearbeitung

08.01.2019 10:35
Antworten
DSchult

p.s. ich hab auch die Kartoffeln weggelassen. Würde ja gerne ein Foto reinsetzen, aber egal, wie oft ich es versuche,.... Es funktioniert leider nicht :(

08.01.2019 09:09
Antworten
Bully_

Hallo, vielen Dank für das leckere Rezept. Wir haben den Auflauf am Ende der Weihnachtsfeiertage als leichten Abschluss mit Freunden gegessen. Alle waren begeistert! Selbst unser Sohn hat nicht gemeckert und das ist selten. Wir haben allerdings keinen "light" Käse genommen, sondern normalen geriebene Käse. Mit Umluft auf 180° C hat der Auflauf 35 min gegart, dann war der Käse schön kross. Gruß Bully

29.12.2008 10:09
Antworten
mareikaeferchen

ich nehme auch immer den käse, der grad da ist- meistens wird gemischt- schön,dasser ihnen geschmeckt hat- habe ihn vor den feiertagen mit mariniertem wildlachs zubereitet- ein absolutes gedicht! lg mareikaeferchen

29.12.2008 10:33
Antworten
mareikaeferchen

Habe den Auflauf gestern mal wieder zubereitet- Der Lachs war wunderbar zart und kein bisschen trocken. Als Gemüse habe ich diesmal Kartoffeln vom Vortag, Blattspinat und Blumenkohlröschen verwendet und den ganzen Auflauf vor dem überbacken noch mit etwas Chilipulver bestreut- Mein Freund war begeistert- Die Hitze habe ich diesmal etwas höher eingestellt (220° Gas) damit der Käse schön kross wird- Bilder folgen

28.11.2008 10:03
Antworten
kleeneMaus

Hallo, ich sitze hier, mit einem seeligen Lächeln auf den Lippen, denn ich habe heute Dein Rezept probiert. Es geht so wie von Dir beschrieben sehr schnell, zumal ich TK-Gemüse genommen habe und mir somit das Blanchieren ersparen konnte. Da ich noch Rosenkohl hatte, der weg mußte, habe ich den auch mit verwendet. Außerdem habe ich das fertige Päckchen Sauce Hollandaise von Thomy genommen und das mit den Gewürzen und noch einigen Kräuter gewürzt. Mit Wildlachs von Lidl hatte das ganze Gericht 10 WW-Punkte, die aber sinnvoll investiert sind. Bilder habe ich hochgeladen und ich werde die Werbetrommel rühren ;-) Vielen Dank für das tolle Rezept. LG Andrea

13.11.2008 19:22
Antworten
mareikaeferchen

das freut mich natürlich- schön

14.11.2008 09:07
Antworten