Tomaten - Champignon - Omelette


Rezept speichern  Speichern

Unter 400 Kcal und low Carb

Durchschnittliche Bewertung: 3.64
 (9 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 25.10.2008 391 kcal



Zutaten

für
1 große Zwiebel(n)
2 Zehe/n Knoblauch
4 große Ei(er)
75 ml Milch
1 EL Öl zum Braten (z. B. Rapsöl)
200 g Tomate(n)
120 g Fischfilet(s) (Seelachsfilet)
200 g Champignons
4 EL Ketchup
1 Bund Petersilie
Salz und Pfeffer
Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
391
Eiweiß
34,53 g
Fett
18,65 g
Kohlenhydr.
20,24 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Petersilie waschen, trocken schleudern, abzupfen und hacken. Sie können auch Getrocknete nehmen. Die Eier verquirlen. Milch, Salz, Paprika, Pfeffer, Petersilie dazugeben und mit den Eiern vermischen.

Die geschälte Zwiebel und die Tomaten in Scheiben schneiden. Knoblauch schälen, fein hacken. Champignons in 2 mm dicke Scheiben schneiden.

Das Olivenöl in der Pfanne heiß werden lassen. Darin die Champignons, Zwiebeln und Knoblauch portionsweise anbraten. Danach die Tomaten und den Seelachs kurz mit anbraten.

Mit der Hälfte der Eiermasse aufgießen. Auf mittlerer Hitze das Omelette stocken lassen, dann zudecken, bis das Omelette durchgegart ist. Mit den restlichen Zutaten das zweite Omelette zubereiten. Das Ketchup zum Essen dazureichen.

Pro Portion hat das Gericht 390 kcal, 21 g Fett, 19 g Kh, 33 g Eiweiß und 1,6 BE. Wer das Ketchup streicht, erspart sich ca. 30 Kcal und 5 g Kh.

Sie können auch andere Filetsorten benutzen, aber der Seelachs hat mit Abstand am wenigsten Kalorien. Der Eiweißgehalt ist besonders hoch, was unter anderem dazu beiträgt, dass man bei einer Diät keine Muskelmasse abbaut. Alle Fette, die bei diesem Gericht verwendet werden, sind gesunde und nicht gesättigte Fettsäuren.

Wer Low Carb nicht braucht oder möchte, der kann pro Person 1 Ei und 200 g Kartoffeln zusätzlich nehmen. Das sind dann pro Portion ca. 130 Kcal 30 g Kh, 4 g Eiweiß, 2,5 BE mehr.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Neonfox

Habe alles nach deiner Anleitung gemacht und es hat super geklappt! Note 1 für dieses tolle Rezept! Danke!!!!

06.03.2017 12:39
Antworten
Balu1971

Oh, Danke für Dein Kommentar und Deine Lobhudelei ;-)

06.03.2017 14:25
Antworten
foolishReplica

Hab ich heute Mittag gekocht. Habs ein wenig abgewandelt, da der Mitesser keine Tomaten mag (hab einfach mehr Pilze und mehr Fisch genommen). War super lecker und einfach, hätte nicht gedacht das Fisch da so gut dazu schmeckt :D Anstatt Ketchup haben wir Senf dazu gegessen, das war auch super ;)

08.03.2013 13:46
Antworten
Gelöschter Nutzer

sehr legga! einfach, schnell, leicht. hab die zwiebeln durch porree ersetzt und ohne fisch zubereitet. alles kurz stocken lassen und in ermangelung eines passenden deckels für die pfanne diese einfach in den ofen mit oberhitze gestellt. durch die saftigen tomaten brauchte ich gar keinen ketchup o. a. sauce dazu. schönes feierabendgericht, wenns schnell gehen soll!

27.04.2011 22:07
Antworten
Balu1971

Danke für die Blumen!!! :-)

01.06.2011 16:58
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo! Ich habe dein Omelette gestern ausprobiert. Geschmacklich war es top, auch wenn ich Zwiebel und Knofi weggelassen habe. War später noch verabredet ;-) Auch den Ketchup habe ich mir gespart. So nun zur Kritik: Ein Omelette ist es auch bei mir nciht geworden. Beim wenden ist alles auseinander gefallen, weil es riesige Portionen waren. daher hatte ich am ende auch rührei. Aber das hat dem Geschmack keinen Abbruch getan. Lg Nadine

28.06.2009 11:07
Antworten
Balu1971

Hallo Nadine und ..., danke für eure Kritik. Wenn man das Omelette zudeckt und die Eiermasse bei milder Hitze Stocken lässt, dann müsste es auch klappen. Nur nicht wenden den Bursche :) Lg Marc

28.06.2009 23:25
Antworten
misses_mina

Das Omelett ist nicht gelungen.

02.05.2009 20:09
Antworten
SanneM

Habe das Omelette heute nachgekocht. Es war sehr lecker! Finde die Variante eines Omelettes mit Fisch echt klasse! Habe das Rezept für 3 Portionen gemacht. Hatte allerdings keine Lust einzelne Omelettes zu braten. Daher habe ich gleich alle Zutaten wie im Rezept beschrieben zubereitet, das Ei dann eine Zeit lang stocken lassen und dann das Ganze verrührt. Somit wurde dann eher eine Art Rührei daraus. Den Geschmack änderte das ja nicht und jeder konnte somit selbst seine Menge portionieren. Wir haben das Omelette/Rührei mit Curry-Gewürzketchup gegessen. Ich persönlich finde, dass das gut passt, aber das ist ja Geschmacksache. Habe ein paar Fotos geschossen, da hier ja noch keins war. Habe zwei Bilder hochgeladen, mal sehen wie lange es dauert bis sie eingestellt werden... Vielen Dank für dieses leckere Rezept! Sanne

05.04.2009 21:21
Antworten
kati018

Kochen wir auch ähnlich, nur immer ohne Ketchup (passt mMn nicht so gut) und gelegentlich auch ohne Fisch, stattdessen mit Paprika noch zusätzlich. Nächstes Mal probiere ich es so wie du schreibst, hört sich lecker an! LG Kati

26.10.2008 11:07
Antworten