Erdnuss - Cookies (ohne Backen)


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

Non-baking Peanut-Cookies, ergibt ca. 30 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.29
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 25.10.2008



Zutaten

für
2 Becher Zucker
120 ml Milch
½ Becher Haferflocken, zarte
1 TL Vanille, flüssige (nicht Aroma)
125 g Butter
½ Becher Kakao, Instant (kein echter)
½ Becher Erdnussbutter

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Den Zucker, die Butter und die Milch zusammen aufkochen. Ca. 3 min. unter Rühren köcheln, dass der Zucker schmilzt.
Vom Herd nehmen und die trockenen Zutaten untermischen.

Auf Backpapier streichen, erkalten lassen und in Stücke schneiden (ich selber bevorzuge mit zwei kleinen Löffeln kleine Häufchen aufs Backpapier zu setzen).

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Hsv_1896

Sie trocknen noch aber enke die werden der Hammer. derzeit schmeckt jetzt schon sehr lecker

20.12.2018 20:27
Antworten
Tazma

Da ich ein echter Snickersfan bin musste ich es ausprobieren. Leider, auch nach der Umrechnung in Gramm, nichts so besonders. Es wurde auch nach mehreren Stunden Kühlzeit nicht fest und der Geschmack war auch einfach entsetzlich süß. Schade.

20.10.2013 18:29
Antworten
sukeyhamburg17

Hallo, darf ich den nachfolgenden Rezeptausprobierern einmal eine kleine Hilfestellung geben? Hier die umgerechneten Becher in Gramm: 2 Becher Zucker, weiss = 400 g 1/2 Becher Haferflocken = 50 g 1/2 Becher Kakao = 60 g 1/2 Becher Erdnussbutter = 130 g Liebe Gruesse und happy cooking Susan, Pittsburgh, PA, USA

16.10.2012 14:43
Antworten
Stift1

Hallo, der Geschmack der Cookies ist toll - es ist "Snickers" pur. Leider wurde es nach den Rezeptangaben nicht fest. Ich habe - wie oben schon erwähnt - weiter experimentiert und eine gute Lösung gefunden. Das Rezept habe ich etwas abgewandelt und so ein neues kreiert. Es wird sicher in den nächsten Tagen freigeschaltet werden. Danke für den guten Geschmack - er hat die Sternchen verdient! LG Stift

30.10.2010 23:14
Antworten
Stift1

Hallo, da muss ich mich den Ausführungen von Mops anschließen - es ist eine cremige Füllung - und wird auch nach noch so langem Kühlen nicht fest. (Obwohl ich instinktiv offenbar die richtigen Mengen genommen habe - denn den Kommentar von Mops habe ich jetzt erst gelesen..) Der Geschmack ist gut (wie Snickers und Mars) - aber mit der Konsistenz ist es als Keks etc. nicht zu gebrauchen. Man muss es schon eher löffeln... Ich werde jetzt weiter experimentieren und die Masse nochmals erwärmen, dann noch Haferflocken dazugeben - mal sehen, ob es dann besser wird... LG Stift

26.10.2010 09:13
Antworten
Chocolate-Chip

Hallo - danke für Deine Bewertung. Eigentlich werden die schon fest, wenn sie ausgekühlt sind. Ist ein Rezept für Amerikanische Cups - stimmt aber: wenn man keine daheim hat, ist es sicher schwieriger abzuschätzen. LG

26.03.2010 19:58
Antworten
der_mops

Hallo! Ich bin mir nciht sicher, was ich zu diesem Rezept schreiben soll... Einerseits bin ich mit meinem Ergebnis absolut nicht zufrieden, und eigentlich stell ich mich (nicht-)backtechnisch nicht gerade dumm an. Auch finde ich Rezepte, in denen ausschließlich Cup-Angaben sind immer etwas problematisch, da gibt es britische Cups, australische Cups, amerikanische Cups... und das Umrechnen nach Tabellen kostet Zeit und führt nicht immer exakt zum Ziel... Vermutlich lag es auch daran, dass bei mir irgendwelche Mengenverhältnisse nciht zusammengepasst haben. Jedenfalls ist meine Masse eher als Füllung zu gebrauchen als als Keks. Geschmacklich allerdings gut. Alles in allemnfür mich ok, aber nicht der Renner. Für Erdnuss-Schokoliebhaber aber allein wegen des Geschmacks sehr weiterzuempfeheln. lg vom mops

15.03.2010 20:20
Antworten
Chocolate-Chip

Hallo, war eine ganze Weile nicht zuhause - tut mir leid für die späte Antwort: Ich nehm amerikanische "cups" - auf www.usa-kulinarisch.de findest Du eine Tabelle zum Umrechnen. Ein Cup entspricht etwa einer "normalen" Kaffeetasse (also kein Pot). LG

12.09.2009 16:51
Antworten
LoisLane-Kent

Ähm, ja... Die übliche Becher Frage... Was für Becher? Kaffeebecher? Große, kleine...

29.08.2009 22:09
Antworten