Fleisch
Gemüse
Vorspeise
Hauptspeise
Backen
warm
Party
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Schwein
Snack
Ei
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Einfacher Zwiebel - Speck - Kuchen

Durchschnittliche Bewertung: 4.48
bei 25 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 25.10.2008 695 kcal



Zutaten

für
5 große Zwiebel(n)
4 Ei(er)
200 g Mehl
250 g Schinken, gewürfelt
250 g Käse, gerieben
200 ml saure Sahne
Butter
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
695
Eiweiß
42,85 g
Fett
38,34 g
Kohlenhydr.
43,41 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zwiebeln schälen und in halbe Ringe schneiden, in einer Pfanne mit etwas Butter leicht anbraten. Abkühlen lassen.

In einer Schüssel Mehl, Eier, 200 g Käse und saure Sahne miteinander verrühren. Schinkenwürfel und Zwiebeln dazu geben, mit etwas Salz und Pfeffer würzen und alles gut verrühren.

Den Teig in eine Springform (26 cm, mit Backpapier ausgelegt, oder eine Quicheform ausgebuttert und mit Mehl bestäubt) füllen und mit dem restlichen Käse bestreuen. Im auf 200°C vorgeheizten Backofen ca. 25 Minuten backen.

Dazu passt ein gemischter Salat.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Katl_lernt_backen

ich habe den Kuchen für meinen Schatz gebacken weil den immer zum Geburtstag wünscht und es sein lieblings Kuchen. habe diesmal kleine Tomatenstücke mit Ran gemacht und ich muss sagen sieht sehr gut aus. Katrin

17.04.2020 17:07
Antworten
naomisan

Dann hat der zwiebekuchen keinen Extra Teig?

14.10.2019 18:08
Antworten
Sonjamc

Hallo alle miteinander, mache das Rezept jetzt seit Jahren und bei mir hat immer alles super geklappt, schmeckt immer sehr lecker ⭐⭐⭐⭐⭐ P.S. mache hin und wieder Muskatnuss mit dazu.

08.09.2019 10:23
Antworten
Sieghan

hallo, ich hatte auch Probleme, die Kochanleitung richtig zu verstehen. Hört sich tatsächlich so an,als müsste man alle Zutaten zusammen tun. Da mir das aber komisch vorkam, hab ich die Zwiebeln erst zum Schluss auf die Teigmasse getan. War im nachhinein auch lecker, der Teig aber sehr mächtig und zäh. Werde nächstes Mal eher einen Mürbeteig bevorzugen!

11.05.2019 19:54
Antworten
RezepteStrauchmann

5 Sterne aus lecker 😁

27.03.2019 10:29
Antworten
Strickstrumpf

Ich habe heute den Zwiebel- Speck- Kuchen ausprobiert. Es ist wirklich ein preiswertes,schnelles und vorallem leckeres Essen. Das wirds bestimmt bald wieder geben. Tolles Herbstessen für das man die Zutaten fast immer zu Hause hat. Danke für das einfache Gericht und liebe Grüße

24.09.2012 20:40
Antworten
Sabsinthia

Mein Freund und ich haben diesen Zwiebel-Speck Kuchen gestern nachgekocht. Er ist schnell zubereitet und ober lecker!!! Das wird es bestimmt öfter geben...

06.08.2012 16:06
Antworten
Weltgucker

N'abend! Hab' noch 'ne Handvoll Kapern gehackt und in den Teig gerührt, weil die noch übrig waren von einem anderen Rezept. Der Kuchen ging weg wie die berühmten warmen Semmeln :-) Super lecker!! Viele Grüße Weltgucker

18.03.2010 20:31
Antworten
omela

Hallo Yvonne, das ist ja mal ein schneller und auch noch leckerer Zwiebelkuchen! Gestern Abend hatten wir plötzlich Heißhunger auf etwas Heißes und Deftiges, alle Zutaten waren vorrätig - bis auf die saure Sahne, die habe ich gegen Schmand ausgetauscht - hat prima geklappt! Ein wirklich saftiges Essen! Den hat es zum ersten, aber bestimmt nicht zum letzten Mal gegeben! Habe zwei Fotos hochgeladen. Vielen Dank für`s tolle (*****) Rezept! Liebe Grüße von Omela

10.05.2009 07:48
Antworten
Mühlchen

Huhu, Gestern Abend gab es bei uns den Zweibel-Speck-Kuchen und dazu einen Salat. Das war ein total leckeres Abendessen und wird es bei uns bestimmt jetzt öfter mal geben. Heute Früh haben wir dann den Rest vom Kuchen kalt gegessen und ich muß sagen, er hat uns auch kalt noch gut geschmeckt. Liebe Grüße Mühlchen

28.03.2009 09:02
Antworten