einfach
Fisch
gebunden
gekocht
raffiniert oder preiswert
Resteverwertung
Schnell
Studentenküche
Suppe
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Danis schnelle Fischsoljanka

Durchschnittliche Bewertung: 4.06
bei 14 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 24.10.2008



Zutaten

für
1 Dose Fisch (Heringsfilet in Tomatensauce)
1 Zwiebel(n)
2 Gewürzgurke(n)
300 ml Wasser
Salz und Pfeffer
Zucker
1 Zehe/n Knoblauch
1 EL Öl
1 Spritzer Essig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Die Zwiebel und den Knoblauch klein schneiden. Das Öl in einem Topf erhitzen und die Zwiebel und den Knoblauch darin anschwitzen, dann die klein geschnittenen sauren Gurken zugeben.

Mit Wasser auffüllen ca. 5 Min. kochen lassen dann den Fisch etwas zerteilen und dazugeben. Kurz aufkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, Essig und Zucker leicht süßsauer abschmecken. Dazu frisch getoastetes Brot reichen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MonCheri2

Ich liebe Soljanka. Diese Variante hat auch ganz gut geschmeckt. Etwas weniger Flüssigkeit (250 ml Wasser inkl. Gurkenwasser) und eine halbe Paprika und Tomatenmark dazu und es war fast perfekt. Es reichte grad so für mich als Hauptmahlzeit. Allerdings esse ich kein Brot dazu. LG MonCheri2

31.03.2016 16:45
Antworten
SusanneDost

Super Basis! Habe noch einige frische Zutaten hinzugefügt : Lachsfilet, Kabeljaufilet, rote und gelbe Paprika und Tomatenmark. Das ganze mit Thymian und Bohnenkraut gewürzt. Hab auch schon Kartoffelstücke rein geschnitten. Aber im Original auch lecker und vor allem schnell! Kommt bestimmt gut an am Karfreitag für die ganze Familie! Super Rezept!!! ☺

23.03.2016 20:49
Antworten
Daniela1603

Hallo Susanne das freut mich das dir das Rezept gefällt. Deine Abwandlungen hören sich lecker an. Ja ein sehr schnelles Rezept. Danke für deine Bewertung. Schöne Ostern LG Dani

27.03.2016 10:30
Antworten
Gwendo00

Ein sehr gutes Rezept! Habe es heute mal getestet und es hat mir sehr gut geschmeckt. *Daumen hoch* Gruß Gwendo.

23.08.2015 12:08
Antworten
Daniela1603

Hallo Gwendo, freut mich das es dir geschmeckt hat. Danke für die Bewertung. Schönen Sonntag noch LG Dani

23.08.2015 13:46
Antworten
Lululustig

Hi Dani an Deinem leckeren Rezept kann man mal wieder sehen, wie man schnell und vor allem preiswert köstliche Gerichte zaubern kann. Toll! Lg Lulu

25.11.2010 21:37
Antworten
Francis1967w

Das Rezept ist super. Ich habe nur einen kleinen Tipp dazu: Statt Wasser Fischfonds ( Glas ) nehmen und zum süß-sauer abschmecken das Gurkenwasser. Es schmeckt dann noch intensiver.

24.07.2010 12:15
Antworten
Daniela1603

Hallo Francis ja Fischfond ist eine Gute Idee. Das Gurkenwasser kann man nehmen das stimmt. Durch den Essig und den Zucker wird es aber auch süß-sauer. LG Dani

24.07.2010 13:09
Antworten
Nette50

Hallo Daniela! Die Fischsoljanka gab es für meinen Mann zum Abendessen, er ist der einzige in unserer Familie der Fisch isst. Er ist total begeistert! Habe die Soljanka allerdings ein bisschen angedickt u. Kartoffelpüree dazu gemacht. Danke für das schöne u. schnelle Rezept! Wird es bestimmt öfter geben! LG Nette

16.01.2009 19:32
Antworten
Daniela1603

Hallo Nette freut mich das es deinem Mann geschmeckt hat. Wir essen sie auch sehr gerne. LG Dani

17.01.2009 07:28
Antworten