Illes einfaches Gulasch ohne großen Aufwand


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

fettarm und ww-geeignet /pro Portion 6 P

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (128 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 24.10.2008



Zutaten

für
500 g Rindfleisch, mageres
2 große Zwiebel(n), geviertelt
1 Knoblauchzehe(n)
2 Möhre(n), eventuell nach Geschmack etwas Sellerie
75 g Schinkenspeck, mageren oder Schinken
2 EL Rapsöl
1 Lorbeerblatt
1 TL Thymian, gerebelten oder 1 Zweig
1 EL Mehl
1 wenig Orangenschale, abgeriebene, ungespritzte oder Orangenback
250 ml Orangensaft, Obstsaft oder Rotwein
500 ml Gemüsebrühe, nach Bedarf und/oder Wein
1 Bund Petersilie
1 Prise(n) Salz und Pfeffer, Muskat
1 TL, gestr. Kümmel, gemahlenen, optional
evtl. Saucenbinder
evtl. saure Sahne
Zucker oder Honig

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Meine Gerichte sind fettarm, sämtliche Zutaten können nach eigenem Bedarf erweitert werden!

Rindfleisch in gewünschte Würfel schneiden, Zwiebeln vierteln, Knofizehe fein hacken oder pressen, macht ein guter Koch aber nicht.

2 Möhren in schöne, gleichmäßige Würfel schneiden, mageren Speck oder Schinken ebenso.

Mit dem Öl die Zwiebel anbraten und wieder herausnehmen.
Das Fleisch zugeben und kräftig von allen Seiten ca. 10 Minuten anbraten.

Das Fleisch mit dem Mehl und einer Prise gemahlenem Kümmel bestäuben und verrühren, das bräunt und bindet wunderbar und bringt einen guten Bratgeschmack.

Den Knofi, den Schinkenspeck, die Möhren und die Zwiebel und die Gewürze (Orangenzesten oder Orangenback mit Thymian und Lorbeerblatt) zugeben, bratend verrühren und nun die 250 ml Flüssigkeit der eigenen Wahl dazu geben.
Zugedeckt köcheln lassen, dauert ca. 2,5 Stunden.

Bei Flüssigkeitsmangel selbige als Gemüsebrühe oder auch Wein nachgießen!

Eventuell mit etwas saurer Sahne und Kartoffelstärke binden, wenn die Soße zu flüssig sein sollte!
Mit Salz, Pfeffer, eventuell Zucker/Honig und Muskat abschmecken!

Ein besonderer Pfiff:
die gehackte Petersilie zugeben, abschmecken und servieren! 6P/pro Portion bei WW!

Schmeckt zu Knödeln, Klößen, Pasta oder sonstigen Beilagen!

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

DelikaTina

Angesichts der steigenden Energiekosten, kann man das auch im Dampfducktopf zubereiten oder gehen hier Aromen verloren?

20.03.2022 11:14
Antworten
cjxj9nbgrf

Herzlichen Dank auf diesem Wege für das herrliche Gulschrezept. Ich koche es seit mehreren Jahren regelmäßig genau wie im Rezept beschrieben. Die Variante mit Orangensaft. Dieses Jahr wird es unser Weihnachtsessen für die ganze Familie :)

23.12.2021 10:39
Antworten
angelaevamaria

Funktioniert das Rezept auch mit Schinkengulasch vom Schwein?

20.11.2021 12:53
Antworten
Illepille

Ja, dann Bratzeit bzw. SCHMORZEIT verkürzen, damit das Fleisch nicht trocken wird. Gutes Gelingen❣

21.11.2021 07:33
Antworten
bille0107

Hatte gerade dieses phantastische Gulasch mit Zebufleisch. Ich weiß nicht, ob es am O-Saft liegt, aber es der Geschmack ist wirklich klasse. Nach eineinhalb Stunden war das Fleisch butterzart, mmmh...

31.07.2021 15:15
Antworten
nesch73

Ich habe das Gulasch schon mehrfach gekocht, aber bisher nicht bewertet. Von mir und meinem Mann gibt es 5 Sterne für ein einfaches und extrem schmackhaftes Gericht - mit Bio-Rindergulasch vom Hof um die Ecke ist es einfach ein Gedicht! Vielen Dank dafür! LG

28.07.2009 12:57
Antworten
Illepille

Dankeschön, das freut mich! LG Ille

28.07.2009 15:31
Antworten
Resi*

Hallo liebe Ille, habe heute dein Gulasch gemacht mein Kommentar *****von mir. Bilder habe ich hochgeladen danke Dir. GLG Resi

22.03.2009 15:49
Antworten
anemone76

Hallo Ille! Heute gab es dieses Gulasch und ich muß sagen es hat mir und meinem Mann super geschmeckt! Habe genau nach Rezept gemacht und es gibt nix dran auszubessern. Super lecker deshalb 5*****! Danke! Bild folgt. Lg Mel

01.03.2009 12:50
Antworten
Illepille

Dankeschön, das freut mich! Ist immer riskant mal etwas Neues einzubringen! LG Ille

01.03.2009 21:53
Antworten