Herbstlicher Apfelkuchen vom Blech


Rezept speichern  Speichern

schnell zusammengerührt und leckeres Ergebnis

Durchschnittliche Bewertung: 3.4
 (3 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. simpel 24.10.2008



Zutaten

für
160 g Butter oder Margarine
160 g Zucker
200 g Mehl
70 g Walnüsse oder Haselnüsse, geriebene
4 Ei(er), getrennte
4 EL Milch
1 Pck. Backpulver
1 Schuss Rum bei Bedarf

Für den Belag:

5 Äpfel
1 Zitrone(n), der Saft davon
150 g Walnüsse, geriebene
etwas Zimt
3 EL Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Das Eiweiß mit 2 EL vom Zucker steif zu Schnee schlagen. Butter und restlichen Zucker schaumig rühren, danach die Eigelbe einzeln unterrühren. Nun die Milch und - wer mag - einen Schuss Rum zumischen. Dann Mehl, Backpulver und Nüsse mit der Buttermischung verrühren, anschließend den Eischnee unterheben. Den Teig auf ein vorbereitetes Backblech streichen.

Die Äpfel schälen und dann reiben oder in kleine Stückchen schneiden. Mit dem Zitronensaft beträufeln und danach auf dem Teig verteilen. Die Äpfel mit den Nüssen, Zimt und 3 EL Zucker bestreuen.

Der Kuchen ist im vorgeheizten Backofen bei 180°C nach ca. 40 Min. fertig gebacken.

Rezept speichern  Speichern

Rezept von

Gelöschter Nutzer



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

janajanu

habe den kuchen heute ausprobiert und alle waren begeistert....sehr lecker :o) habe eine hälfte mit mandeln bestreut.....fein fein fein...... den gibts ganz sicher nochmal danke für das rezept :o)

31.10.2011 15:30
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallooo :D Ich habe den Kuchen auch gebacken und habe Mandeln anstatt Nüsse genommen, da wir keine mehr hatten... Äpfel habe ich nur 2 große grüne genommen und der Kuchen war suuper Der Rand war ein bisschen trocken weil ich ihn wahrscheinlich zu lange drinne hatte, also man kann den auch kürzer drin lassen ;) Vielen Dank für das Rezept es war mal wieder suuper :D Liebe Grrüüße

20.11.2008 14:37
Antworten
lisi68

Hallo Linda! Habe gestern deinen Kuchen ausprobiert. Das Rezept kam mir gerade recht, da ich einige Äpfel geschenkt bekommen habe und verwerten musste. Äpfel auf Nussteig schmeckt sehr gut. Hatte aber fast keine Walnüsse daheim, sodass ich den Großteil durch Haselnüsse ersetzt habe. War auch lecker. Ich werde es sicher noch mit Walnüssen backen; ich glaube dass der Kuchen dann sogar noch besser schmeckt. LG Lisi

28.10.2008 12:02
Antworten
Gelöschter Nutzer

hallo knobichili, na klaro - ich habe einfach die kombination äpfel und walnüsse sehr gerne. es können aber auch andere nüsse verwendet werden! lg linda

27.10.2008 16:20
Antworten
knobichili

Hi.... die 150 g geriebenen Walnüsse können doch sicherlich auch durch Haselnüsse gerieben ersetzt werden, oder?? ....fragt die neugierige knobichili

25.10.2008 09:35
Antworten