Braten
Brotspeise
einfach
Fingerfood
Gemüse
Schnell
Snack
Sommer
Vegan
Vegetarisch
Vorspeise
warm
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


'Famose Tomate'

so etwas ähnliches wie Bruschetta

Durchschnittliche Bewertung: 3.6
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 23.10.2008



Zutaten

für
2 Tomate(n) (oder entsprechende Menge aus einer Dose(
2 Knoblauchzehe(n)
8 Blätter Basilikum, frisches
4 Oliven, schwarze oder grüne (oder beides)
evtl. Tomatenmark
n. B. Olivenöl
2 Scheibe/n Graubrot
Salz und Pfeffer
1 Spritzer Zitronensaft

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Die Tomaten auf jeden Fall häuten. Den Knoblauch abziehen. Zusammen mit den Oliven ganz, ganz fein hacken und verrühren. Einen Spritzer Zitronensaft und evtl. Tomatenmark zugeben. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Nun die Graubrotscheiben einseitig mit Olivenöl einpinseln und auf dem Grill oder in einer Pfanne diese Seite anrösten. Dann umdrehen, mit der 'famosen Tomate' bestreichen und auch die Unterseite anrösten. Warm servieren.

Anmerkungen: Die Angaben sind etwas aus der "hohlen Hand". Man kann auch mehr nehmen und mit weiteren Zutaten und Variationen auch eine Hauptspeise daraus machen.
Als Vorspeise nehme ich als Faustregel pro Person etwa 1/2 bis 1 Tomate, dann pro Tomate eine ganze Knoblauchzehe, etwa 3-4 Blätter Basilikum und etwa 1-2 Oliven. Die Tomaten müssen gar nicht mal mehr so frisch sein - das Rezept eignet sich somit vorzüglich, um Tomaten, die schon etwas weich sind, zu verarbeiten.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Moerten

Ein gar wunderherliches Rezept dankeschön

19.08.2011 12:29
Antworten
kelemenium

...das hatten wir heute abend,es ist alles bis auf den letzen krümel verputzt worden...danke für das rezept...lg von kelemenium

15.07.2009 21:50
Antworten
ssssese

Mmm, tönt gut & einfach. Werde ich sehr bald mal ausprobieren! Danke & Gruss ssssese

06.02.2009 15:32
Antworten