Vegetarisch
Dessert
Europa
Mehlspeisen
Schnell
Süßspeise
einfach
raffiniert oder preiswert
Österreich
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Burgis Schmarren 'Kaiser Art' - fluffig - flaumig, ohne Schnee zu schlagen

nach dieser Art/Rezeptur wird auf unseren Tiroler Almen der Kaiserschmarren zubereitet und schmeckt einfach nur

Durchschnittliche Bewertung: 4.23
bei 145 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 22.10.2008



Zutaten

für
4 EL Mehl, glattes, leicht gehäuft
2 EL Sauerrahm
10 EL Milch
4 Ei(er), ganz
4 cl Rum, brauner (Stroh)
1 EL Rosinen, wenn man möchte
1 Prise(n) Salz
2 EL Butter
Puderzucker
Preiselbeeren

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Das Mehl wird mit Milch eher dickflüssig gerührt. Den Sauerrahm mit glatt abrühren. Rum und Salz dazu rühren.
Nun einzeln die Eier leicht darunter rühren, eher schlampig, man sollte noch Eierspuren sehen, eventuell noch Rosinen mit dazugeben. Nun ein paar Min. stehen lassen.
In einer guten, weiten Pfanne (28 cm Durchmesser) die Butter hellbraun erhitzen und die Eiermasse einlaufen lassen. Sofort mit dem Deckel verschließen und die Temperatur auf Mittelstufe
zurückdrehen.
Das dauert nun etwa 5 Min. - dann den bereits aufgegangenen Teig versuchen umzudrehen, falls er bricht macht es aber nix, dennoch alles umdrehen.
Hitze etwas raufschalten und nochmals zugedeckt in etwa 2 -3 Min. fertig backen.
Nun ist der Teig ganz hoch aufgegangen. Schnell mit zwei Plastikmessern den Teig immer quer zerteilen.

Nun mit Preiselbeeren am Teller anrichten und mit Puderzucker gut bestäuben.

Dieser Kaiserschmarren wird flockenlocker und flaumig, dieser Kaiserschmarren wird GENIAL!

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Austria-FreeZ

Hab aber 2 portionen gemacht in 28cm

12.04.2019 21:53
Antworten
Austria-FreeZ

Zuerst kürzer als 5min drin danach länger als 1-2min etwas mehr salz - am besten mit rosinen weil sie beim geschmack hier wirklich fehlen, ansonst top rezept - wenn mans nicht sonlange drin lässt (verbrannt)

12.04.2019 21:49
Antworten
He-fe

Perfekt habe nur die Rosinen weggelassen und einen Apfel fein gestiftelt unter den Teig gemischt. LG He-fe

03.10.2018 22:15
Antworten
trekneb

Hallo Burgi! Dieses Rezept ist absolut klasse. Mit wenig Aufwand hab ich den besten Kaiserschmarrn gezaubert. Vielen, vielen Dank für dieses Rezept!! Super leckeres Rezept....Bilder sind unterwegs Gibts garantiert öfter. LG Inge

03.10.2018 19:15
Antworten
hallenchefin

Sooo gut, einfach und ohne großen Aufwand! Hab ich in Restaurants schon viel schlechter gegessen, trotz Eischnee schlagen und sonstigem vermeintlich nötigem Aufwand

28.02.2018 16:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo, habe gerade das Rezept ausprobiert UND - es hat super geschmeckt. Habe statt Rum - AprikosenLikör hineingetan (hatte keinen Rum) - aber es schmeckt herrlich. Es ist einfach - schnell - und sicher. Genau das richtige für den Heißhunger :-) Die 1Person Portion reicht aber locker für 2 gute Esser :-) Vielen Dank für das tolle Rezept. GLG Anette

02.01.2009 23:05
Antworten
fruehling11

Hallo Burgi! Danke für dieses tolle Rezept! Es geht total schnell und schmeckt auch wirklich total lecker. Alle waren begeistert. Danke! LG Claudia

29.12.2008 16:08
Antworten
brenny

Ich liebe dieses Rezept und habe es schon ganz oft weitergegeben ... hatte es aus dem Forum ... superschnell gemacht und superlecker .... LG brenny

28.11.2008 22:51
Antworten
nialbe

Hallo Burgi, ich habe Deinen Kaiserschmarren auch schon oft gemacht, einige Male auch mit Quark statt Sauerrahm. Er ist immer wieder lecker. Nochmal Danke für das Rezept. Liebe Grüße, Nialbe

25.11.2008 09:55
Antworten
sternschnuppe1972

Hallo Burgi, schön, dass das Rezept jetzt auch in der Datenbank steht. Habe den Kaiserschmarren schon viele male gemacht und bin richtig begeistert davon. Liebe Grüße Michaela

19.11.2008 14:53
Antworten