Rinderbrühe ohne Fleisch


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

nur aus Knochen hergestellt

Durchschnittliche Bewertung: 2.5
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 21.10.2008



Zutaten

für
2 kg Knochen, Suppenknochen vom Rind (Griesknochen)
2 Markknochen
1 Stange/n Lauch, klein
1 halbe Karotte(n), klein
1 Petersilienwurzel(n)
1 Stück(e) Knollensellerie, klein
1 Lorbeerblatt

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Backofen auf 150g aufheizen, gewaschene und trocken getupfte Knochen in den wieder ausgeschalteten Ofen geben, solange etwas antrocknen lassen, bis der Ofen kalt ist.

Lorbeerblatt, die erkalteten Knochen und den Markknochen in einen Topf geben und soviel Wasser auffüllen, dass die Knochen bedeckt sind.
Zum Kochen bringen und ca. 1 Std. köcheln lassen.
Gewaschenes Suppengemüse mit Wurstgarn zusammen binden, dazu geben und eine weitere Stunde kochen.

Alles durch ein Sieb gießen und die Brühe entweder sofort verwenden oder Portionsweise in Bechern einfrieren.

Man kann die klare Brühe auch reduzieren, in dem man sie ohne Deckel etwas einkochen lässt.

Erst bei Verwendung salzen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gelöschter Nutzer

Hätte nicht gedacht, das es so gut klappt Danke. LG Bianca

28.02.2017 15:22
Antworten
Herta

Hallo Fatzi! Danke für den Tip, funktioniert aber nur, wenn die Knochen eine Glatte Schnittfläche haben und im Topf aufliegen. Gruß Herta

08.02.2009 13:32
Antworten
fatzi

Hallo, ich trockne die Knochen nach dem waschen und röste sie mit der Schnittfläche einer halben Zwiebel in der Schale ( gibt gelbe Farbe) und etwas Fett im Topf an. Dann kann ich mir den Backofen ersparen und gibt m.E.mehr Geschmack. Grüßle Gisela

08.02.2009 10:15
Antworten
Herta

Hallo Castellin! Das ist ganz einfach erklärt. Die Knochen werden nicht nur getrocknetauch angeröstet. Durch das Rösten werden die Geschmacksstoffe frei und geben das Aroma an duie Brühe ab. Gruß Herta

13.11.2008 07:26
Antworten
Castellanin

Hallo! Warum muß ich einen Knochen trocknen, um ihn dann wieder in Flüssigkeit zu werfen? Ich verstehe den Knochen zu waschen um trübende Partikel zu entfernen. Jedoch erschließt sich mir nicht, warum ich diesen trocknen soll, bevor er wieder in Flüssigkeit kommt, ohne das sonst ein Schritt mit ihm unternommen wird. Ich wäre für eine Aufklärung dankbar. LG Castellanin

12.11.2008 21:25
Antworten