Gemüse
Hauptspeise
Europa
Vegetarisch
raffiniert oder preiswert
Schnell
einfach
Fingerfood
Snack
Österreich
Resteverwertung
Frittieren
Kartoffeln
Studentenküche
Gluten
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Steirische Gemüselaiberl

Durchschnittliche Bewertung: 4.19
bei 19 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

40 Min. simpel 21.10.2008 288 kcal



Zutaten

für
500 g Gemüse, gemischt
2 Ei(er)
2 Kartoffel(n), gekochte und geschälte
Brühe, instant (Suppenpulver)
125 ml Milch
2 EL Mehl
4 EL Semmelbrösel, ca.
Öl, oder Fett zum Herausbacken
Pfeffer
1 Zehe/n Knoblauch
Salz

Nährwerte pro Portion

kcal
288
Eiweiß
11,73 g
Fett
12,46 g
Kohlenhydr.
31,62 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 40 Minuten Gesamtzeit ca. 40 Minuten
Mischgemüse bissfest kochen und die größeren Stücke etwas zerkleinern.

Inzwischen die Bechamel machen:
Etwas Fett heiß werden lassen und die 2 El Mehl etwas anschwitzen lassen. Sofort mit der Milch aufgießen und mit dem Schneebesen glatt rühren. Mit Salz und Pfeffer gut würzen. Gut auskühlen lassen.

Das Gemüse in eine Schüssel geben und mit Suppenpulver würzen. 2 Eier dazu, die überkühlte Bechamel unterheben.
Die 2 gekochten Kartoffeln reiben und auch untermischen. Nun die Semmelbrösel dazu mischen, dass ein guter Teig entseht. Eine halbe Stunde ziehen lassen. Achtung; Teig zieht noch etwas an. J

Jetzt handtellergroße Laibchen formen und in Fett knusprig herausbraten.

Dazu schmeckt kalte Kräutersoße mit Salatgarnitur

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Schoko-Junky

Super lecker kann ich nur sagen! Ich habe diese Gemüselaiberl heute gemacht. Zugegeben, sie sind schon etwas aufwändig, wenn man nicht gerade Gemüsereste vom Vortag hat. Aber es lohnt sich auf alle Fälle! Ich habe noch eine Zwiebel fein gewürfelt und sie mit dem gespressten Knoblauch in der Butter für die Bechamel glasig gedünstet und dann das Mehl zugegeben. Dank Schneebesen gibt's trotzdem keine Klumpen. Ich habe auch alle Gewürze in die Bechamel gegeben, damit es sich später besser mischen lässt. Darunter war auch das Brühepulver und zusätzlich 1 TL Paprikacreme und etwas milder Senf. Als Gemüse hatte ich TK-Kaisergemüse und 4 kleine Kartoffeln. Dazu gab es 250g Magerquark gemischt mit 150g Creme legere mit Kräutern und Gewürzen. Allerdings hat das komplette Rezept gerade so für mich und meinen Partner als Abendessen gereicht. Es gab 9 Laiberl in Frikadellengröße. Für 4 Leute würde ich also definitiv die doppelte Menge machen oder noch Fisch dazu braten. Dennoch 5 Sterne für das tolle Rezept und ein Foto ist auch unterwegs! LG Junky

03.03.2016 20:16
Antworten
-Birte-

Total lecker... die Idee das ganze mit Bechamelsoße zu machen ist toll. Und das Rezept ist auch wirklich kalorien- und fettarm :-) Ich habe noch Schinkenwürfel dazu getan, die haben es etwas würziger gemacht. Kann ich nur empfehlen, dazu gabs dann Kräuterquark. Die Familie war begeistert. Das wird es bestimmt mal wieder geben. Ein Foto hab ich auch hochhgeladen

13.04.2012 15:15
Antworten
-Birte-

achja, jetzt hab ich das wichtigste vergessen :D. Ich hab die Laiberl im Backofen gebacken einfach auf einem Backblech, das hat super funktioniert... sie sind schön durch geworden und auch knusprig.

13.04.2012 15:16
Antworten
Chrissii156

Hallo, die sehen genauso aus wie die, die ich vorher in kaufland gekauft hab aber selbst gemacht schmecken sie viel besser. Liebe grüße Chrissii15.6

29.12.2011 22:46
Antworten
Steirerin21

Basteluh danke, freut mich sehr dass es euch geschmeckt hat. Aha, dann hab ich den Knoblauch garn nicht mehr erwähnt, hast aber eh richtig gemacht. Danke für den Kommentar, die wird es morgen wieder geben Lg Waltraud

26.07.2011 19:03
Antworten
dreichert1

danke

29.05.2010 07:47
Antworten
dreichert1

sei gegrüßt kann man den teig nicht ein tag vorher zubereiten ist doch viel zubereiten muß ja auch für fleisch esser kochen

27.05.2010 08:50
Antworten
Steirerin21

Hallo Selbstverständlich kannst du den am Vortag zubereiten, sie sind dann auch viel kompakter. Ich mach das immer so Lg Waltraud

29.05.2010 05:59
Antworten
guma

Hallo Die Gemüselaiberl waren super!! Von mir gibt es 5 Sterne! Ich habe schon öfters welche probiert, aber die haben mir nie wirklich geschmeckt. Deine sind mir aber sofort voll super gelungen. Ich hatte es ein bisschen eilig deshalb habe ich die rohen Kartoffeln geschält, gewürfelt und dann erst gekocht. Die fertig gekochten Kartoffeln habe ich ein bisschen zerdrückt und dann unter das Gemüse gemischt. Die Gemüselaiberl waren luftig und haben einfach super geschmeckt. Danke für das Rezept Lg guma

30.08.2009 21:22
Antworten
Steirerin21

Hallo Guma Das freut mich aber sehr dass euch die Laiberl geschmeckt haben. Danke für deinen Kommentar und die Bewertung Lg Waltraud

31.08.2009 05:45
Antworten