Tahin - Sesammus


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

selbst gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4.58
 (62 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 21.10.2008 1430 kcal



Zutaten

für
250 g Sesam
Salz oder Honig

Nährwerte pro Portion

kcal
1430
Eiweiß
52,25 g
Fett
126,00 g
Kohlenhydr.
25,50 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Gesamtzeit ca. 15 Minuten
Den Sesam in einer Pfanne ohne Öl anrösten, bis er leicht bräunt und anfängt zu duften. Dabei häufig rühren, damit die Sesamsamen nicht anbrennen. Aus der Pfanne nehmen und abkühlen lassen.

Mit einem Zerkleinerungsaufsatz des Mixers oder mit dem Zauberstab so lange mixen, bis eine homogene Paste entstanden ist, das dauert etwa 10 Minuten. Man sollte ein hohes schmales Gefäß verwenden, da die Sesamsamen sonst durch die ganze Küche fliegen. Den Mixer ab und zu ausstellen, damit er nicht überhitzt. Die Samen werden zuerst zerkleinert, dann tritt das Öl aus und die Paste entsteht.

Man kann noch Salz oder etwas Honig hinzufügen, nach Geschmack.

Es ist wirklich sehr einfach zu machen. Ebenso können auch Mandeln oder Nüsse zu Mandel- bzw Nussmus verarbeitet werden. Hierzu sollten sie vor dem Rösten grob gehackt werden. Man kann sie vorher schälen, was aber nicht notwendig ist. Geschälte Mandeln ergeben ein weißes Mandelmus. Bei den Preisen von Mandelmus aus dem Bioladen lohnt es sich wirklich, es selbst zu machen.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

simon9402

Habe die Hälfte des Rezeptes gemacht und Salz dazugegeben. Sehr lecker 👌 Ich brauchte sie für Hummus. Der ist total lecker mit der Paste geworden. Vielen Dank für das tolle Rezept. Gerne lasse ich dir 5 🌟🌟🌟🌟🌟 hier. Ein Foto lade ich auch noch hoch. Liebe Grüße simon9402🙋

10.01.2022 00:45
Antworten
Helen_Backfee

Wie lange ist die Tahin circa Haltbar?

13.07.2021 09:58
Antworten
frieda-adele

Das hat ja Suchtfaktor 🙄 Erster Versuch und es hat super geklappt, etwas Salz und Honig dazu und einfach nur lecker‼ Unbedingt 🌟🌟🌟🌟🌟

05.02.2021 11:32
Antworten
wasserricky

8 Minuten mit dem Pürierstab haben gereicht. Super Sache, denn man weiß, was drin ist. Und es ist so einfach zuzubereiten.

16.12.2020 14:04
Antworten
Eve1987

Hallo Sajohe, welchen Pürierstab nimmst du denn? :) Lg, Eve

17.05.2020 10:20
Antworten
janahefele

ich trau das meinem mixer nicht so recht zu...hast du´s schon mal im mörser probiert? mir reichen oft ein paar löffel für meine rezepte, da ist ein ganzes glas einfach immer zuviel - das hier wäre ja DIE lösung! lg Jana

30.12.2008 21:09
Antworten
schnecke7

Ich liebe diese Paste,die es im bioladeb zu kaufen gibt oder beim Turken ist zu vergleichen. Selber machen weisste was drinnen steckt und man braucht ja nicht grosse Mengen zu machen . Ist einfach zu machen und schmeckt wunderbar! LGSchnecke

03.11.2008 17:21
Antworten
lukasmama

Und das ist die Tahinpaste, die es sonst zu kaufen gibt? Oder mehr eine Eigenkreation? Ich habe Rezepte mit Tahinpaste...habe sie im Laden aber nicht finden können...wäre so ja leicht zu machen... Liebe fragende Grüße lukasmama

03.11.2008 16:37
Antworten
coquotte

ja genau, es ist das Tahin / Sesammus, das man sonst auch im Glas kaufen kann. Gut einsetzen kann man es bei der Herstellung von Hummus (arabischer Kichererbsenbrei) oder als Beilage zu Falafel. Lecker finde ich es auch auf Brot mit Honig dazu oder als Basis von Salat-Dressing

04.11.2008 15:39
Antworten
lukasmama

Danke für die schnelle Antwort.... LG lukasmama

04.11.2008 20:52
Antworten