Bewertung
(5) Ø3,14
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
5 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 21.10.2008
gespeichert: 61 (0)*
gedruckt: 566 (3)*
verschickt: 6 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 31.10.2003
121 Beiträge (ø0,02/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
1 kl. Dose/n Mais
2 Tasse/n Reis, gegart, evtl. mehr
Zwiebel(n), klein gewürfelt
Knoblauchzehe(n), fein gehackt
1 Stück(e) Ingwer, ca. 1 cm, evtl.
2 TL Brühe, gekörnte
100 ml Sahne
1 EL Olivenöl oder anderes Öl
Schnitzel oder anderes Fleisch, gegart, gewürfelt
  Salz und Pfeffer aus der Mühle

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 15 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Das Öl in einer hohen Pfanne oder dem Wok erhitzen, die Zwiebeln darin anschwitzen, wenn sie anfangen zu bräunen, den Knoblauch und den Ingwer kurz mit anbraten, dann 1 TL der gekörnten Brühe einrühren. Den Reis zufügen und die Sahne angießen. Erhitzen und rühren.

Mit Pfeffer, Salz und eventuell noch etwas Brühpulver abschmecken. Den Mais hinzufügen. Sollte es zu trocken sei, etwas Wasser zugeben, es soll aber kein "Brei" sein, nur nicht knochentrocken. Zuletzt das Fleisch unterheben und erwärmen.

Ich habe alles auf der der höchsten Stufe gekocht und dann noch ein bisschen auf der ausgeschalteten Platte stehen lassen. Der Reis hat dabei noch etwas Flüssigkeit aufgenommen, sodass er "saftig" war, aber keine Soße in der Pfanne.

Wir haben das Gericht, da wir heute fast 30°C hatten, lauwarm mit Gurkensalat gegessen und es hat vor allem meiner kleinen Tochter super gut geschmeckt. Es ist eine tolle Restverwertung, weil man es auch gut ohne Fleisch essen kann, aber wenn fertiges Fleisch übrig ist, schmeckt es darin sehr lecker. Auch mit angebratenem Hackfleisch ist es toll. Das brate ich dann mit den Zwiebeln gleich an und lasse den Ingwer weg.