Pudding - Quark / Joghurt - Creme


Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern

einfach viel daher gemacht

Durchschnittliche Bewertung: 4
 (7 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

10 Min. simpel 21.10.2008



Zutaten

für
½ Liter Milch (1,5 % Fett)
1 Pck. Puddingpulver (Vanille- oder Sahnegeschmack)
500 g Joghurt (Fruchtjoghurt 0,1 % Fett) oder
3 EL Quark (Früchtequark 0,2 % Fett)
3 EL Zucker
evtl. Früchte nach Wahl
evtl. Schokolade oder Schokostreusel

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Kochen sie den Pudding nach Packungsanweisung mit den 3 EL Zucker (wer Kalorien sparen möchte, kann auch flüssigen Süßstoff verwenden und die Süße abschmecken). Anschließend geben sie den Pudding in eine große Glasschüssel und sorgen durch Rühren dafür, dass sich keine Haut bildet.

Den Früchtejoghurt oder Quark nun mit einem Schneebesen unterrühren, sodass er sich vollkommen mit dem Pudding vermischt. Die Creme kühl stellen, bis sie löffelfest ist. Nun kann sie serviert werden.

Besonders leicht können sie die Creme noch mit Früchten passend zum Joghurtgeschmack verfeinern. Diese einfach vor dem Erkalten unterrühren. Oder nehmen sie Kirschen aus dem Glas und bereiten sie den Pudding mit halb Milch halb Kirschsaft zu. Oder geben sie Schokoladenstückchen/Streusel hinzu.

Ich habe die Creme auch schon mit Joghurt mit Cerealien gemacht. Schmeckt sehr gut und man hat noch was zum Kauen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Schmeckt immer in passender Kombination und macht mehr daher, als dahinter steckt.

Planen Speichern  Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dragony13

Hi, das ist ein super Basis-Rezept für Desserts, aber auch Torten-Füllungen. Man kann noch Sahne oder Frischkäse unterrühren, dann ist es fester und milder - als Füllung besser geeignet. Ich habe Rum-Rosinen untergemischt. Vielen Dank für das tolleund einfache Rezept, LG, Dragony13

06.03.2017 21:29
Antworten
leckersnut

Einfach genial lecker uns schnell. Habe einen rest selbstgemachter Rote Grütze untergerührt. mjammi Lg leckersnut

19.10.2011 11:14
Antworten
ZwergTomate

Hallo, lecker, einfach und schnell gemacht. Tolles Rezept. Ich habe die Vanille in Vanille-Variante gemacht: statt Fruchtjoghurt Vanillejoghurt genommen. Lecker! LG ZwergTomate

16.02.2011 11:54
Antworten
oeni

Also ich find das Rezept super und empfehle es jedem weiter, das machen wir auch oft zu Hause. Schnell gemacht und suuuper lecker. Wir schlagen den Quark übrigens immer mit dem Rührbesen schaumig, dann schmeckt er fast so gut als wäre Sahne drin ;-) Lg Oeni

10.01.2009 10:45
Antworten
livingdeathdoll

Du hast genau recht. 500gr joghurt oder 500gr quark Ich hab keine Ahnung, wie es zu den 3EL gekommen ist, vllt bin ich da aus Versehn draufgekommen?!? Jedenfalls magst du ja das Rezept schon. Find ich toll! Danke für deinen Hinweis;)! Liebe Grüße

22.10.2008 19:33
Antworten
wildeguddi

Eine Frage: ist das richtig, 500 gr. Joghurt oder 3 EL (!) Quark? Ich nehme mal an, auch 500 gr. Quark. LG wildeguddi ps: diesen Nachtisch bekommt mein Göga fast jeden Tag (mit 500 gr. Quark). Schmeckt auch toll mit Karamellpudding.

22.10.2008 13:25
Antworten