Braten
Camping
Ei
Eier
einfach
Hauptspeise
Kartoffeln
Resteverwertung
Schnell
Schwein
Studentenküche
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schupfnudel - Pfanne

Durchschnittliche Bewertung: 3.67
bei 10 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 20.10.2008



Zutaten

für
500 g Champignons
100 g Frühstücksspeck
4 Zwiebel(n)
2 EL Kräuter, frisch, gehackt, nach Belieben
Salz und Pfeffer
Muskat
1 ½ EL Öl
500 g Schupfnudeln
4 Ei(er)
Petersilie

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Champignons putzen und in Scheiben schneiden, den Frühstücksspeck würfeln. Die Eier in einer Schüssel mit den Kräutern aufschlagen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen.

Das Öl in einer großen Pfanne erhitzen und die Schupfnudeln darin goldgelb braten. Den Frühstücksspeck und die Champignons hinzugeben und mitbraten. Das aufgeschlagene Ei zufügen und bei gelegentlichem Rühren stocken lassen.

Mit frischer Petersilie garniert servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Kathi2505

Sehr lecker! habe nur die Eier weggelassen und etwas Sahne dazugegeben. so wird es "soßiger" :) ****

06.05.2017 17:43
Antworten
zinita85

ich würde die Zwiebeln als erstes in die Pfanne geben das gibt ein schönes Aroma.

06.08.2016 10:35
Antworten
Neri85

Was mach ich denn wann mit den Zwiebeln?

28.12.2015 15:13
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schönes Schupfnudel-Rezept das mal was anderes ist. Wird bei uns sicher noch öfter wiederholt. Besten Dank für die tolle Idee!!

07.05.2014 13:02
Antworten
elli170

Bei uns muuß die Portion ein bisschen größer sein, deshalb habe ich alles nacheinander angebraten und dann in eine Auflaufform gegeben. Anschließend noch die Eier angerührt (allerdings mit etwas Milch verlängert) und ab damit in den Ofen. Sehr lecker!! Dazu gab es grünen Salat.

07.03.2012 17:06
Antworten
weiwel

Danke für das unkomplizierte leckere Rezept. Genau das Richtige, wenns mal schnell gehen soll. Dazu ein frischer knackiger Salat. Einfach nur schmackofatz ! Sonnengruß vom weiwel

26.09.2010 16:22
Antworten
Schokiii

Ein tolles Gericht! Ich habe das Rezept gestern ausprobiert und es hat sehr gut geschmeckt. Ich habe nur ein wenig Brühe hinzugegeben,da ich dachte es würde sonst zu trocken werden.

13.06.2009 18:38
Antworten