Fleisch
Hauptspeise
Saucen
Schnell
einfach
Schwein
Braten
Festlich
Lactose
ketogen
Low Carb
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Schweinefiletmedaillons in Grüner Pfeffer - Sauce

..... ein schneller Genuss

Durchschnittliche Bewertung: 4.15
bei 39 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. normal 19.10.2008 1028 kcal



Zutaten

für
4 Schweinefilet(s) - Medaillons (á ca. 100 g)
3 EL Butterschmalz
Salz

Für die Sauce:

150 ml Gemüsefond
60 ml Sherry, (halbtrocken)
150 g Crème fraîche
2 TL Pfefferkörner (grün, getrocknet)

Nährwerte pro Portion

kcal
1028
Eiweiß
71,67 g
Fett
75,36 g
Kohlenhydr.
6,89 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Backofen auf 100° vorheizen. Die Medaillons waschen, trocken tupfen und in heißem Schmalz auf beiden Seiten scharf anbraten. Salzen und auf einem vorgewärmten Teller im Ofen noch etwa 5 Minuten ruhen lassen.

Fond, Sherry und grünen Pfeffer in eine Pfanne geben und erhitzen. Crème fraiche einrühren und ganz leicht einkochen lassen (Vorsicht: Nicht zu lange köcheln, die Sauce ist sonst sehr schnell stark eingedickt !). Noch mal abschmecken und über das Fleisch gießen, servieren.

Dazu passen Bandnudeln und ein Broccoli-/Blumenkohlgemüse oder Blattsalate.

Rezept von

Gelöschter Nutzer

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Raschpichlerin

Noch nie so ein tolles Fleisch gehabt und die Soße ist der Hammer. Das gibt es nun öfters. 5 ***!*

30.03.2018 18:34
Antworten
dancequeen16

Kleine Ergänzung: Haben das Schweinefilet im ganzen scharf angebraten und nachgaren lassen,da wird das Fleisch einfach saftiger.

13.02.2016 21:36
Antworten
dancequeen16

Hallo, haben heute dein Rezept nachgekocht mit ein paar kleinen Änderungen. Haben aufgrund von Resteverwertung der Soße noch drei Scheiben guten Bergkäse dazugegeben und etwas mehr Fond,Sherry und Pfeffer, würde aber behaupten,dass dadurch das ganze noch ein wenig besser war;). Das ganze wird es bei uns bestimmt jetzt häufiger geben. :)

13.02.2016 21:35
Antworten
patty89

Hallo habe das Schweinefilet lange auf niedrigerer Temperatur in dem Sud köcheln lassen, das ergab einen tollen Geschmack. Abgeschmeckt mit der Sauren Sahne war es wirklich köstlich. Danke fürs Rezept LG Patty

30.12.2015 18:23
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo dEv, ich freue mich sehr, dass Du mein Rezept schon in mehreren Variationen ausprobiert hast und es immer wieder gut ankommt. Herzlichen Dank für die tolle Bewertung. LG Viola

11.05.2014 18:43
Antworten
ufaudie58

Hallo veilchen1958, heute hab ich dein leckeres Rezept nachgekocht und auch gleich fotografiert und die Bilder dem CK geschickt. Allerdings musste ich es einwenig abwandeln, da ich keinen Cherry im Hause hatte. Dafür hab ich eben Weißwein genommen und an Stelle der Creme fraiche nen Sauerrahm, etwas Joghurt und Sahne, dazu gab es als Beilage - Bandnudeln und Buttergemüse. Es hat uns allen sehr lecker geschmeckt... Nochmal vielen Dank für das Rez.. LG ufaudie58

23.11.2008 13:47
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Ufaudie ! Auch Dir vielen Dank für die freundliche Beurteilung und tolle Bewertung meines Rezepts. Da kommt halt dann die "ambitionierte" Köchin raus, Dinge richtig zu ersetzen, wenn Zutaten aus dem Rezept fehlen. Diese "Fähigkeit" fehlt mir noch etwas. Aber ich freue mich, wenn es Dir geschmeckt hat. Und leckere Alternativen sind ja bei den Usern und auch bei mir gewünscht. Liebe Grüße Viola

23.11.2008 14:13
Antworten
Rest

Hallo veilchen, ein einfaches doch sehr effektives Rezept , schmeckte super lecker, dazu gab es Kartoffelgratin und Feldsalat danke für das Rezept Grüße Rest

09.11.2008 09:41
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Rest, ich freue mich, dass mein Rezept gut angekommen ist und natürlich für die positive Bewertung. Danke. Kartoffelgratin muss ich auch mal dazu probieren - eine gute Anregung. Liebe Grüße Viola

09.11.2008 12:41
Antworten
Rest

Hallo veilchen, und nicht vergessen bei dem Kartoffelgratin, viel Knobi :-) Grüße Rest

09.11.2008 12:44
Antworten