Bewertung
(2) Ø3,25
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
2 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 19.10.2008
gespeichert: 54 (0)*
gedruckt: 736 (3)*
verschickt: 7 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 25.07.2002
8.060 Beiträge (ø1,3/Tag)

Speichern

Zutaten

Portionen
Kürbis(se), ca.1,5 kg (z.B. Hokkaido)
150 g Pfifferlinge, frische
1 m.-große Zwiebel(n)
1 Zehe/n Knoblauch
1/2 TL Thymian, gerebelt
1 EL Öl
1 EL Butter
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
 etwas Paprikapulver
50 g Speck, geräucherter magerer
2 Scheibe/n Toastbrot
500 g Hackfleisch vom Lamm
2 kleine Ei(er)
150 g Reis, gekochter
  Öl, zum Bepinseln
  Für die Sauce:
500 g Tomate(n), (Eiertomaten)
1 Bund Frühlingszwiebel(n)
2 EL Olivenöl
  Salz und Pfeffer, aus der Mühle
1 Prise(n) Cayennepfeffer

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. Ruhezeit: ca. 1 Std. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Den Deckel vom Kürbis abschneiden, das faserige Fruchtfleisch mit den Kernen mit einem Löffel herausschaben. Den Kürbis leicht salzen und herumgedreht auf einem Teller ca. 30 min. abtropfen lassen.

Die Pilze sauber putzen und in kleine Stücke schneiden. Zwiebel und Knoblauch fein würfeln.

Öl und Butter in einer Pfanne erhitzen, Pilze, Zwiebeln und Knoblauch darin rasch anbraten. Dabei sollten die Pilze keine Flüssigkeit ziehen, dann bleiben sie schön knackig. Die Pilze mit Salz, Pfeffer und Thymian abschmecken und abkühlen lassen.

Den Speck fein würfeln und in einer anderen Pfanne auslassen. Das Toastbrot würfeln und im Speckfett kurz mitbraten, ebenfalls abkühlen lassen.

Das Lamm-Hackfleisch mit den Pilzen, den Speckbrotwürfeln, Eiern und Reis vermischen und mit Salz, Pfeffer und Paprikapulver (ich mag dazu am liebsten das spanische geräucherte!) kräftig abschmecken.

Den Kürbis innen mit einem Küchentuch abtupfen und die Hackfleischmasse einfüllen. Den Kürbis in eine feuerfeste Form setzen und rundum mit etwas Olivenöl einpinseln. Bei 190°C 45 min. im vorgeheizten Ofen backen, dann die Temperatur auf 175°C herunterregeln und nochmals ca. 45 min. fertig garen.

In der Zwischenzeit kann die Tomatensauce zubereitet werden: Dazu die Tomaten häuten, entkernen und in Viertel schneiden. Die Frühlingszwiebeln in feine Ringe schneiden. Das Olivenöl in einer Pfanne erhitzen, erst die Frühlingszwiebeln, dann die Tomaten hineingeben und kurz anbraten. Die Hitze herunterschalten und die Tomaten noch ca. 5 min. mehr ziehen als kochen lassen. Mit Salz, Cayenne und Zucker abschmecken und zum Kürbis servieren.