Vegetarisch
Backen
Basisrezepte
Dessert
Europa
Frankreich
Gluten
Kinder
Lactose
Mehlspeisen
raffiniert oder preiswert
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Crêpes

Crêpes kann man sowohl süß als auch salzig füllen, das Grundrezept bleibt immer das Gleiche!

Durchschnittliche Bewertung: 4.52
bei 46 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

45 Min. simpel 19.10.2008 521 kcal



Zutaten

für
250 g Mehl
4 Ei(er)
500 ml Milch
1 Prise(n) Salz
50 g Butter, zerlassen
evtl. Vanillezucker oder Puderzucker
Butter zum Ausbacken

Nährwerte pro Portion

kcal
521
Eiweiß
18,05 g
Fett
26,40 g
Kohlenhydr.
52,11 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 45 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 45 Minuten
Für süße Crêpes kann man dem Teig auch noch etwas Vanillezucker bzw. gesiebten Puderzucker hinzufügen.

Das Mehl, die Eier, Salz und die Milch verrühren. Die zerlassene Butter (am besten in einem kleinen Topf erhitzt) langsam zufügen, bis ein glatter Teig entsteht. Der sollte dann eine halbe bis ganze Stunde abgedeckt ruhen.

Um die Crêpes zu braten, kann man eine große Pfanne mit niedrigem Rand benutzen, stilechter ist natürlich ein Crêpe-Eisen. Die Pfanne sollte sehr heiß sein, bevor man die ersten Crêpes backen kann. Dazu ein wenig Butter in der Pfanne schmelzen lassen und dann mit einem Schöpflöffel etwas Teig (nicht zu viel, sonst werden die Crêpes zu dick!) in der Mitte der Pfanne verteilen.

Dann nimmt man mit der anderen Hand die Pfanne vom Herd und dreht sie leicht schräg, sodass die Masse sich gleichmäßig überall verteilt. Sollte das nicht gleich funktionieren einfach weiterprobieren, hauchdünne Crêpes backen ist reine Übung! Mit einem Crêpes-Schieber fällt das Schwenken natürlich aus.

Die Crêpes nicht zu dunkel backen, sobald sie sich vom Boden lösen, kann man sie einmal drehen und fertig backen lassen.

Bis zum Füllen stellt man die fertigen Crêpes am besten in den warmen Ofen, ca. 80°C, damit sie nicht trocken und hart werden. Je nach Geschmack kann man die Crêpes dann mit Obst, Marmelade, Nutella, Käse oder Schinken füllen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Carorama

Hallo, Danke für dieses leckere und super einfache Rezept! Gibt es bei uns regelmäßig, wenn es mal schnell gehen muss. Egal ob mit Marmelade oder Käse, süßoder Herb passt beides 😊

28.09.2019 10:18
Antworten
Sandra_hoerhold

Super einfach und lecker! Danke für´s Rezept LG Sandra

26.10.2018 09:32
Antworten
CHEFKOCH-NICOLAS

Hi, dass Rezept ist mega super und nur zu Empfehlen. Es hat super geschmeckt und ist nur zu Empfehlen😋

16.10.2018 17:10
Antworten
Bumpidumpi

wirklich sehr sehr lecker ;) aus dem Rest kann man wunderbar Wraps machen da ich die Crepes immer ohne Zucker mache...super Rezept - wird in meine Rezeptsammlung übernommen; )

15.09.2017 12:46
Antworten
schaech001

Hallo, die Crepes sind perfekt gelungen auch ohne Crepespfanne. Heute habe ich Rote-Bete-Salat damit eingewickelt Liebe Grüße Christine

31.03.2017 20:51
Antworten
Yunalesca83

Hallo Das Rezept ist wirklich klasse. Habe es schon 2 mal gemacht und war super. Mein Mann war/ist begeistert! Sie sind genau so wie beim Crepesverkäufer in der Stadt. Und das gute ist wenn man mal ein paar zu viele über hat kann man sie auch am nächsten Tag noch genießen!! Super klasse, Danke!! :-)

09.01.2011 11:58
Antworten
muffinbäckerin

Ist sehr lecker,aber das rezept ist wie bei Pfannkuchen.

20.12.2010 17:42
Antworten
Knalltüte_

wirklich fantastisch ! Habe sie mit Vanilleeis und frischen Beeren gegessen und war total begeistert ; Danke !

21.07.2010 18:18
Antworten
rebqu

Hallo, ich muss schon sagen, super lecker. Habe das halbe Rezept für mich und meine Schwester gemacht. Wir haben dazu frische Erdbeeren und Vanille Eis gegessen. Einfach klasse, Danke!

17.06.2010 11:16
Antworten
jenni1987

super lecker........haben sie mit nutella, Luftschokolade oder Käse/schinken gefüllt! sehr zu empfehlen!

27.05.2010 21:22
Antworten