Marinade für Hähnchen


Rezept speichern  Speichern

oder andere Fleischsorten

Durchschnittliche Bewertung: 4.71
 (529 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 18.10.2008 408 kcal



Zutaten

für
1 EL Honig
3 EL Olivenöl
3 EL Sojasauce
3 EL Weißwein, halb trockener
1 EL Balsamico
1 EL Zitronensaft oder Limettensaft
1 TL, gehäuft Senf
2 TL Tomatenmark
2 Zehe/n Knoblauch, gepresster
1 TL, gehäuft Rosmarin
1 TL, gehäuft Oregano
½ TL Zimt
1 TL Salz
1 TL Pfeffer
1 TL Paprikapulver, edelsüß
2 Chilischote(n), getrocknete

Nährwerte pro Portion

kcal
408
Eiweiß
6,92 g
Fett
24,55 g
Kohlenhydr.
33,85 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 15 Minuten
Alle Zutaten, ggf. zerkleinert, nach und nach zusammenfügen und gut vermengen. Bei den Kräutern ist es natürlich besser, auf frische Sachen zurückzugreifen - in getrockneter Form geht dies aber genauso, hier empfiehlt es sich, die getrockneten Zutaten in einem Mörser zu zermahlen.

Tipp: Es können je nach Geschmack die Mengen variiert werden. Wichtig ist nur, dass eine dickflüssige Marinade entsteht.

Die Menge reicht für 800 g Hähnchenbrustfilet oder Schweinesteaks (Nacken oder Filet). Dafür das Fleisch von allen Seiten damit einpinseln und bis zum Zubereiten mindestens 2 Stunden ruhen lassen. Optimal wäre, alles über Nacht durchziehen zu lassen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

metabine

Für 700-1000g Hähnchen-Innenfilets, gut vermischt, eng verpackt in Gefrierbeutel über Nacht marinieren. Statt Weißwein etwas weißer Balsamico, statt Chilischote Chilipulver, Cayennepfeffer oder Piment d' Espelette o.ä. Im Ofen Umluft mit Grill bei 180 Grad von beiden Seiten ca.7min. (oder Bratpfanne/Grill). Warm, aber auch kalt! Beste Marinade und seit Jahren unverzichtbar;-)

01.07.2021 07:00
Antworten
mrxxxtrinity

Unfassbar gut! Kommt bei mir in Basisrezepte. Besser gehts kaum.

18.06.2021 09:37
Antworten
peluchito

Uns hat die Marinade für Hähnchenschenkel sehr gut geschmeckt, das werden wir definitiv wiederholen. Die Soyasauce, die wir verwendet haben, ist eher süss; versalzen hat bei uns nichts geschmeckt.

06.06.2021 15:26
Antworten
Sidy

An der Marinade ist nichts mehr zu verbessern. Geflügel einpinseln im varuumbehälter 24 Stunden ziehen lassen dann richtig zubereitet ein Gedicht! Danke für das Rezept. Hat sich zu meinem Standart etabliert. Hab immer was im Glas im Kühlschrank. Hält sich problemlos über Wochen.

31.05.2021 18:25
Antworten
ilijana32

Hallo, also das Rezept ist super toll. Wir haben bloss die Sojasauce weggelassen da Ich das nicht mag , ansonsten alles nach Angabe und es war perfekt! :) Vielen Dank fuer das Rezept!

29.04.2021 11:36
Antworten
ptbenzi

Hallo! Ich habe Hühnerteile über Nacht in der Marinade ziehen lassen. Es hat prima geschmeckt, nur mit dem Salz werde ich nächstes Mal ein wenig vorsichtiger sein, da ja die Sojasoße auch schon salzig ist. Die nächste Grillsaison kann kommen! LG ptbenzi

21.02.2010 16:59
Antworten
bri-tt

Meine Marinade war für leckere gegrillte Hähnchenspieße :) Ich hatte nur den Knoblauch weggelassen. Das Rezept ist sehr zu empfehlen!

30.08.2009 13:34
Antworten
hermine

Hallo, ich habe die Marinade gestern für Hähnchenbrust gemacht. Da ich keinen Balsamico mehr im Haus hatte, habe ich 1 EL Magerjoghurt genommen. War total lecker. Hätte fast nichts mehr davon abbekommen. Liebe Grüße hermine

04.08.2009 14:34
Antworten
Bond008

Kannst du machen. schmeckt auch prima. ich mache es schon seit langem nach diesem Rezept, jedoch ohne salz und dann vakuumieren. Ich mache damit Schweinefilet. Nach dem vakuumieren 3 Tage in den Kühler.

31.12.2012 08:08
Antworten
Pitunia

👍

10.01.2021 10:47
Antworten