Beilage
Eier oder Käse
Fleisch
gekocht
Gemüse
Nudeln
Party
Pasta
Reis- oder Nudelsalat
Salat
Snack
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Nudelsalat

Der Liebling in unserer Familie

Durchschnittliche Bewertung: 4
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 18.10.2008



Zutaten

für
500 g Nudeln (z.B. Hörnchen)
500 g Miracel Whip
1 kl. Glas Mayonnaise (von Thomy)
1 Dose Gemüse, gemischtes (Mexicomischung mit Mais, Erbsen, Paprika)
einige Gewürzgurke(n), kleine
2 Stange/n Lauchzwiebel(n)
3 Ei(er)
¼ Liter Brühe, lauwarme, starke
Salz und Pfeffer
3 Würstchen (Kochwürstchen) bei Bedarf
Paprikapulver
evtl. Gurkenflüssigkeit bei Bedarf

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Eier hart kochen und abschrecken. Währenddessen die Nudeln in ausreichend Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest kochen (sie dürfen nicht zu weich werden).

Nun Miracel Whip (geht natürlich auch légère) mit der Mayonnaise verrühren. Die Gewürzgurken würfeln. Die Eier pellen und würfeln. Das Mexico-Gemüse abgießen. Die Lauchzwiebeln putzen und klein schneiden. Nun alle diese Zutaten zu der Creme geben. Großzügig mit Salz, Pfeffer, Paprikapulver und lauwarmer Brühe (erstmal nur 1/8 Liter) würzen - die Nudeln nehmen noch reichlich Würze weg und ziehen auch noch Flüssigkeit auf, wenn sie später dazu kommen.

Die Nudeln nun abgießen, noch warm zu dem Dressing geben und verrühren. Etwas abkühlen lassen und erneut abschmecken. Nach Bedarf würzen, evtl. noch den Rest der Brühe zugeben und - wer mag - noch etwas von der Gurkenflüssigkeit.

Ich mag den Salat lauwarm am liebsten, er schmeckt aber auch kalt noch sehr gut. Wenn ich ihn zum Grillen mache, lass ich die Würstchen weg - will ich ihn aber so essen, schneide ich mir noch welche hinein.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Regina0701

Hallo Nesajule, Danke, für das super leckere Rezept. Ich habe Erbsen und Mais aus der Dose und frischen Paprika verwendet. Die Brühe macht das ganze nicht so mächtig. Liebe Grüße Regina

19.10.2010 20:43
Antworten
Bieneline81

Sehr, sehr lecker. Ernähre mich fast nur von salaten in allen erdenklichen formen ^^ und deiner war super. Musste nichts verändern. Am nächsten tag hab ich deinen typ mit dem zaziki befolgt, da er da schon sehr durchgezogen war und schon war er wieder perfekt und sehr schmackhaft mit einer neuen leckeren note durch das zaziki. Den werde ich nun häufiger machen :-)

06.10.2009 01:01
Antworten
Nesajule

Danke Martina, das freut mich. An alle: wenn mir der Salat mal zu trocken ist, weil die Nudeln vielleicht mal zuviel von der Flüssigkeit aufgesaugt haben, mische ich noch ein wenig Zaziki darunter ( pro1 Becher Schmand, 1 Zehe Knoblauch gerieben bzw. gepresst, 1/4 geraspelte Salatgurke und mit Salz abschmecken, wenn der Schmand sehr fest ist, kann auch die hälfte durch Saure Sahne ersetzt werden). Den Rest kann man dann auch noch super zum grillen servieren. LG

25.08.2009 15:22
Antworten
Martina123

Leckeres Rezept mit einfachen Zutaten, genau wie ich es gesucht hatte. Wenn der Salat gut durchgezogen ist, schmeckt er noch besser und wird saftiger. Wird es von nun an öfter bei uns geben. LG Martina

05.07.2009 13:45
Antworten