Bewertung
(4) Ø4,00
Rezept bewerten
Bewerte das Rezept! Unzumutbar Mangelhaft Ausbaufähig Ganz gut Sehr gut Perfekt
Rezeptstatistik anzeigen
Bewertungen
4 (alle anzeigen)

Rezept-Statistiken:
Freischaltung: 18.10.2008
gespeichert: 99 (0)*
gedruckt: 1.845 (13)*
verschickt: 10 (0)*
* nur in diesem Monat
Verfasser

Mitglied seit 06.07.2008
0 Beiträge (ø0/Tag)

Rezept speichern

Zutaten

Portionen
300 g Margarine oder Butter
275 g Zucker
1 Pck. Vanillinzucker
1 kl. Flasche/n Rumaroma oder einige Tröpchen Rum
1 Prise(n) Salz
1 etwas Zitrone(n), unbehandelte, etwas abgeriebene Schale davon
Ei(er)
375 g Weizenmehl
4 TL, gestr. Backpulver
3 EL Milch
  Für den Teig: (Kakaoteig)
20 g Kakaopulver (keine Instantpulver)
20 g Zucker
2 EL Milch
1 Handvoll Schattenmorellen bei Bedarf
1 Handvoll Schokoladenraspel (Schokoladenchips) bei Bedarf
  Für den Teig: (Nussteig)
1 Pkt. Mandel(n) oder Haselnüsse, gemahlene
1 kl. Flasche/n Bittermandelaroma
  Für den Teig: (Marzipanteig)
1 Pck. Marzipanrohmasse, möglichst weiche
  Für die Glasur:
1 Pck. Kuchenglasur (Schokolade) zum Bestreichen, bei Bedarf auch mehr
1 Handvoll Mandelsplitter zum Bestreuen
  Fett für die Form

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!

Zutaten in der Einkaufsliste speichern - mit der neuen Chefkoch SmartList App!
Alte Einkaufsliste Zur SmartList
Einkaufsliste auswählen

Zutaten online bestellen

Kein Schleppen. Kein Schlange stehen. Lass dir die Zutaten für dieses Rezept nach Hause liefern.

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Schwierigkeitsgrad: normal / Kalorien p. P.: keine Angabe

Der Grundteig ist ein Rührteig, der später in 3 Teile unterteilt wird. Die Margarine oder Butter mit dem Mixer und Rührstäben geschmeidig schlagen, dann nach und nach den Zucker, Rum-Aroma, die Schale der Zitrone und Vanillinzucker beigeben. So lange gut durchrühren, bis eine gebundene Masse daraus entstanden ist. Die 5 Eier werden dann nach und nach untergerührt. Danach kommt das Mehl und Backpulver hinzu (es sollte gut gesiebt werden, bevor es zum Teig kommt). Wenn alles gut verrührt ist, sollte der Teig schwer reißend vom Löffel fallen. Wenn das nicht der Fall ist, gebt ein klein wenig Milch hinzu, bis die Konsistenz stimmt. Jetzt habt ihr den Grund-Rührteig. Verteilt ihn gleichmäßig in 3 Schüsseln.

Anschließend wenden wir uns der Kakaomasse zu. Nehmt das Kakaopulver, etwas Zucker (20 g) und ein wenig Milch und rührt dies unter eines der Teigdrittel.
Je nach Belieben könnt ihr ein paar Schokoladenchips beigeben, die hinterher ein sehr leckeres Schokoladenaroma geben. Außerdem sind ein paar Sauerkirschen auch sehr lecker im Schoko-Teig.

Wenn der Kakaoteig fertig ist, geht es an die Nussmasse. Fügt dem zweiten Drittel des Rührteiges nach eigenem Geschmack gemahlene Mandeln oder Haselnüsse hinzu, bis er euch gefällt. Dann gebt ein Fläschchen Bittermandelöl bei. Alles gut durchrühren und zur Seite stellen.

Für den dritten Teig braucht ihr das Marzipan. Es sollte möglichst weich sein, damit man es gut im Teig vermischen kann. Schneidet es in kleine Stückchen oder zerkleinert es mit einer Knoblauchpresse, dann mischt es gut unter. Die Menge bleibt euch überlassen - je nachdem wie stark der Teig nach Marzipan schmecken soll.

Nun habt ihr alle 3 Teigsorten fertig. Nehmt eine 30 cm x 11 cm große Backform und fettet diese gut ein, damit der Teig sich nach dem Backen gut aus der Form lösen lässt. Dann gebt nacheinander die Marzipanmasse, die Schokoladenmasse und anschließend die Nussmasse hinein.

Im nicht vorgeheizten Backofen bei 160°C lautet die Backzeit für Rührteig ca. 50-65 Minuten. Allerdings sollte der Kuchen wegen der Zutaten eine ganze Ecke länger im Ofen bleiben (bei uns sind das ca. 35 Min. länger). Nehmt ein kleines Holzstäbchen und stecht zwischendurch in den Kuchen. Sollte noch flüssiger Teig am Stäbchen hängen bleiben, lasst ihn noch ein wenig länger drin.

Wenn der Kuchen fertig ist und ein wenig abgekühlt ist, nehmt ihn aus der Form und schmelzt die Schokolade (am besten in einem Wassertopf oder einem Wasserbad). Bestreicht den Kuchen mit Schokolade und streut Mandelsplitter obenauf.

Tipp: Ihr könnt ihn auch mit etwas Marzipan dekorieren, wenn noch etwas davon übrig ist.