Herbstsalat mit Nüssen, Käse und Birnen


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.65
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

30 Min. normal 18.10.2008 582 kcal



Zutaten

für
100 g Friséesalat
100 g Feldsalat
4 EL Balsamico (Apfel-)
3 EL Olivenöl, beste Qualität
3 EL Öl Walnuss-, kalt gepresst
1 TL Senf (Dijon -)
1 TL Meersalz, feines
etwas Pfeffer, schwarzer aus der Mühle
100 g Bauernbrot, dunkles, ohne Rinde
200 g Käse (Weichkäse mit roter Rinde, z.B. Chaumes oder St. Albray)
2 Birne(n), reife
200 g Weintrauben, blaue und grüne
50 g Walnüsse
2 EL Butter

Zum Verzieren: Crema di Balsamico

Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
582
Eiweiß
16,44 g
Fett
45,88 g
Kohlenhydr.
26,09 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Den Salat putzen, gründlich waschen, schleudern, in mundgerechte Stücke zupfen und auf den Tellern verteilen.
Die Walnusskerne in einer Pfanne ohne Fett anrösten, bis sie duften (das geht übrigens auch in der Mikrowelle, dann aber immer wieder umrühren, damit die Nüsse nicht verbrennen). Dann abkühlen lassen und grob hacken.
Das Brot und den Käse in Würfel schneiden. Die Birnen entkernen und in Spalten schneiden. Die Trauben waschen und halbieren, Kerne evtl. entfernen.
Die Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen, das Brot zugeben und bei mittlerer Hitze rundum knusprig-braun braten.
Aus Apfelbalsamico, Olivenöl und Walnussöl, Senf, Salz und Pfeffer ein Dressing rühren.

Brot, Käse, Birnen und Trauben auf dem Salat anrichten und das Ganze mit dem Dressing beträufeln.
Nach Belieben dekorativ mit Crema di Balsamico verzieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Zuckerschnute6470

Hallo, bei mir gab es den Salat als Vorspeise beim Silvestermenü. Wirklich gut vorzubereiten und schnell angerichtet. Den Käse habe ich durch Ziegenfrischkäse-Sterne ersetzt. Bild habe ich hochgeladen.

08.01.2022 19:49
Antworten
Garance

Das gab es heute mit Endiviensalat. Dressing war ein bisschen anders, weil kein Walnussöl im Hause, und das Brot war ein halbes Baguette-Brötchen von gestern, nicht in Butter gebraten, sondern in Olivenöl. Dann den Salat direkt mit Dressing angemacht und mit allem anderen hübsch arrangiert. Ach ja, und der Käse war Munster. Leider hatte niemand die Geduld, erst noch ein Foto zu machen, und nun ist alles weg. Aber es war ja nicht das letzte Mal :-)

17.10.2021 23:42
Antworten
Rübensirup

Gestern habe ich dieses Rezept erstmals ausprobiert. Feldsalat und Birnen gibt es ja in tausend Variationen. Diese ist durch das Glaubst und den Rotschmierkäse etwas rustikaler in den Aromen. Uns hat es sehr gut geschmeckt und wahrscheinlich wiederholen wir diesen Salat bei Gelegenheit wieder. Wenn man eine große Portion Macht ist das bestimmt auch ein Salat zum satt werden. Leider habe ich keine verzehrreifen Birnen bekommen und so habe ich die Spalten in etwas Butter angeschmort. Herzlichen Dank für das Einstellen des Rezeptes!

14.02.2020 10:12
Antworten
ah1970

Danke für die tolle Inspiration! Bei mir gab es keine Trauben, da die Melone (Cantaloupe) weg musste. Mein Käse war ein Munster und die Walnusskerne mussten - allergiebedingt - durch geröstete Pinienkerne ersetzt werden. Im Dressing hatte ich 3 EL Olivenöl und 1 EL Walnussöl - ich denke, mehr Öl hätte es nicht besser gemacht. Ich hatte in einem anderen Rezept gebratene Baconstreifen gelesen - und das versehentlich hier zugeordnet. Passten aber auch gut zu den kräftigen Aromen. Der Salat kommt auf jeden Fall ins Repertoire!

28.10.2019 20:30
Antworten
sandralinchen

Dieser Salat ist einfach spitze.

28.10.2019 18:48
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo und vielen Dank für die Salatidee. Ich habe lediglich die Trauben gegen Mango ersetzt und geröstete Macadamianüsse für Walnüsse genommen. Das Dressing war gut ausgewogen und ich verzichtete, wie angegeben, auf meine Zugabe von Süße und habe es nicht bereut. Lieben Gruß Andrea

06.02.2013 19:37
Antworten
gabipan

Hallo! Bei uns gab es diesen Herbstsalat schon vor einiger Zeit als Abendessen und er hat uns sehr gut geschmeckt. Die Zusammenstellung der Zutaten fanden wir sehr stimmig, nur vom Öl fand ich die halbe Menge schon reichlich genug. LG Gabi

26.12.2012 17:02
Antworten
Assibaby

Hallo, soooooo köstlich ist der Salat in dieser Zusammenstellung. Werde ihn beim nächsten Mal mit einem Hartkäse versuchen. Sehr schönes Rezept, vielen Dank dafür! LG Assibaby

21.11.2012 19:59
Antworten
leeni2507

Hallo! Ich kann mich nur anschliessen, seehr lecker ist der Salat. Eine sehr schoene Kombination. Vielen Dank fuer das schoene Rezept. Foto ist unterwegs. Liebe Gruesse Leeni

04.11.2012 05:31
Antworten
Pumpkin-Pie

Hallo, sehr lecker ist dein Salat gewesen, alles passt wunderbar zusammen. Ein sehr schönes Rezept, das bei uns gleich zum Thanksgiving Dinner wieder geben wird. Ein Foto ist auch schon unterwegs. Liebe Grüße Pumpkin-Pie

03.11.2012 22:29
Antworten