Marmorkuchen


Rezept speichern  Speichern

schnell und easy

Durchschnittliche Bewertung: 4.45
 (64 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

25 Min. simpel 17.10.2008 4132 kcal



Zutaten

für
200 g Butter
200 g Zucker, feiner
300 g Mehl
5 Ei(er)
1 Pck. Backpulver
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Kakaopulver
1 Pck. Vanillezucker
2 EL Milch, zimmerwarme
Fett für die Form

Nährwerte pro Portion

kcal
4132
Eiweiß
74,63 g
Fett
227,73 g
Kohlenhydr.
444,33 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Die Butter mit Zucker und 1 Pck. Vanillezucker gut schaumig rühren. Die Eier einzeln zugeben und unterrühren. Dann Mehl und Backpulver mischen und langsam einrühren. Eine 26er Springform gut einfetten und 2/3 vom Teig einfüllen.
Dem restlichen Teig dann Kakaopulver und 1 Pck. Vanillezucker hinzufügen und ebenfalls in die Form füllen. Beide Teigsorten mit einer Gabel spiralförmig verrühren.

Im vorgeheizten Backofen bei 170°C Umluft ca. 60 Minuten backen.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Carolin21

Hallo Einfach ein super Kuchen Leicht zu machen und mega saftig danke für das tolle Rezept .

06.04.2020 20:05
Antworten
martinilu

Vielen Dank😃

07.04.2020 08:03
Antworten
Katla13

Der Kuchen ist sehr lecker und saftig. Wir lieben diesen Kuchen. 5* von mir.

17.01.2019 10:35
Antworten
Latina

Der Kuchen ist ganz gut, aber nicht so fluffig wie andere Marmorkuchenrezepte.

07.08.2018 17:40
Antworten
Koch-Lauri

100% super War sehr lecker

03.07.2018 07:04
Antworten
martinilu

Hallo, Es freut mich sehr dass der Kuchen euch gut geschmeckt hat. martinilu

10.05.2010 08:16
Antworten
FrauMausE

Hallo, ein prima Kuchen! Super Konsistenz! Ich bin an dem "schnell und easy"-Untertitel hängengeblieben und das ist wirklich so. Kein Eischneeschlagen, kein Schokolade auflösen, keine exotischen Zutaten, kein extra Stärkemehl, kein Rum - genau das, was ich suchte. Meine Familie fand den Kuchen brilliant. Ich werde beim nächsten Mal noch ein wenig mehr Zucker in den Schokoladenteig geben, der war mir ein klein wenig zu herb. Davon abgesehen -> pörfekt ;-) LG FrauMausE

09.05.2010 20:41
Antworten
martinilu

Hallo, Vielen Dank für die super Fotos. VG martinilu

18.06.2010 08:48
Antworten
cremona

Hallo martinilu, wann und wo wird die Milch zugefügt ? VG, Cremona

19.10.2008 00:32
Antworten
martinilu

Hallo Cremona, Die Milch kommt in den dunklen Teig,da dieser durch den Kakao fester wird. Ich wünsche dir gutes Gelingen. martinilu

19.10.2008 11:43
Antworten