Fisch
gekocht
Gluten
Lactose
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Bandnudeln mit Zitronen - Lachs - Soße

Durchschnittliche Bewertung: 3.36
bei 9 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 17.10.2008 633 kcal



Zutaten

für
½ Zitrone(n), unbehandelt
3 kleine Zwiebel(n)
1 Knoblauchzehe(n)
400 g Bandnudeln (Fettuccine, grüne und weiße)
Salz und Pfeffer
2 EL Olivenöl
125 ml Milch
125 ml Weißwein oder Wasser
150 g Crème fraîche
2 EL Saucenbinder, hell
150 g Lachs, geräucherter
3 Stiel/e Dill
evtl. Zitrone(n), zum Garnieren

Nährwerte pro Portion

kcal
633
Eiweiß
22,94 g
Fett
20,19 g
Kohlenhydr.
83,84 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Zitrone waschen und trocken tupfen. Die Schale fein abreiben, den Saft auspressen. Zwiebeln und Knoblauch schälen und fein würfeln. Die Bandnudeln in Salzwasser bissfest kochen.

Zwiebeln und Knoblauch im heißen Öl glasig anbraten. Mit Wein oder Wasser und der Milch ablöschen. Zitronenschale und Crème fraîche einrühren. Aufkochen lassen und mit Saucenbinder andicken.

Den Räucherlachs in Streifen schneiden. Den Dill waschen und fein schneiden. Beides in die Soße rühren. Mit Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Nudeln mit der Soße anrichten und evtl. mit Zitronenschnitzen garnieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

andie1966

Super schnell und super lecker! 5☆☆☆☆☆

20.09.2014 22:08
Antworten
fazzoletti

Sehr lecker! Mit der Zitrone schmeckt das ganze sehr erfrischend! Ich habe jedoch nur 1 Zwiebel verwendet. Danke! :)

20.01.2012 10:01
Antworten
Nyks

Normalerweise überbacke ich gerne Lachs-Gerichte; da ich diesmal keinen Backofen zur Verfügung hatte, bin ich auf dieses Rezept gestoßen. Und ich war überrascht: Super lecker! Die Zutaten kann man natürlich seinen eigen Vorlieben anpassen. Ich muss mich mienem Vorredner anschließen: Eine kleine Zwiebel war völlig ausreichend, außerdem war ein Abbinden der Soße absolut nicht notwendig, da dieses nach dem Aufkochen und durch Creme Freche sowieso schon sehr dick war. Außerdem: Da ich nicht wusste, ob die Zitrone behandelt war, habe ich nur deren Saft ausgepresst. Alles in allem: Grandioses Gericht, was es sicherlich nochmal wieder geben wird.

06.03.2010 21:00
Antworten
vivaitalia

Ganz einfach und schnell zubereitet und vor allem sehr lecker. Ein bisschen zu viele Zwiebeln für meinen Geschmack, aber ansonsten super. Habe statt Wein Wasser benutzt und statt Creme fraiche (hatte ich nicht da) Sour cream und ein bisschen Sahne. Großartig andicken musste ich die Soße allerdings nicht. Das kommt auf jeden Fall noch mal auf unseren Tisch! ;-)

26.02.2010 04:51
Antworten