Brokkoliauflauf mit Gehacktem


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 3.5
 (8 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 14.04.2003 1677 kcal



Zutaten

für
1.300 g Brokkoli, frisch oder TK
500 g Nudeln, Penne oder große Makkaroni
1.000 g Gehacktes (Schinkenmett)
1 Zwiebel(n)
1 Dose/n Tomatenmark, klein
3 Becher Schmand
600 g Käse (Gouda)
1 Prise(n) Salz
1 Prise(n) Pfeffer
1 Prise(n) Paprikapulver

Nährwerte pro Portion

kcal
1677
Eiweiß
85,93 g
Fett
110,20 g
Kohlenhydr.
84,16 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Brokkoliröschen ca. 15 min. in wenig Wasser dünsten. Nudeln 10 min. garen. Zwiebel würfeln und in einer Pfanne andünsten. Hackfleisch zufügen und 10 min. braun braten. Mit Tomatenmark, Salz, Pfeffer und Paprika abschmecken. Hälfte des Schmand zum Gehackten geben, gut durchrühren und nochmals kurz braten. Käse reiben, Auflaufform fetten. Die gekochten Nudeln in die Form geben, darüber das Fleisch, Brokkoli, Schmand und darüber den Käse streuen.
Bei 200 Grad ca. 20-30 Minuten backen. Der Käse darf nicht verbrennen! Wer eine sehr tiefe Auflaufform nutzt kann auch mehrere Schichten machen, immer mit Nudeln anfangen und mit dem Käse aufhören.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

RogerJolly

Ich verstehe nicht, warum vergleichbare Rezepte, durchschnittlich mit einem Punkt mehr, gewertet werden.Du hast ein klassisches, leicht nachkochbares Rezept, gepostet.Uns hat es "yummy" geschmeckt.Du bekommst 5 Sterne.

01.04.2020 17:06
Antworten
Nicole1970

Das freut mich sehr! Es ist auch eines unserer Lieblings-Alltags-Rezepte in der Familie :-D

02.04.2020 11:07
Antworten
Martina-Empunkt

sehr leckerer Auflauf. ich habe kräutercreme fraiche genommen und nicht geschichtet, sondern im Bräter angebraten, Nudeln unb Broccoli dazu, gemischt und überbacken. war grandios! aber man muss ordentlich salzen sonst ist es zu nüchtern.

10.02.2020 13:01
Antworten
Nicole1970

Vielen Dank für deinen Kommentar. Ja, es kommt immer darauf an, wie stark gewürzt das Gehackte ist. Und natürlich auf den eigenen Geschmack, wie immer! Liebe Grüße

02.04.2020 11:06
Antworten
Amber1988

Sehr lecker und simpel. Habe TK Brokkoli genommen. Hat super geklappt. Werde ich auf jeden Fall nochmal kochen.

26.09.2017 19:52
Antworten
sundream2

Oberlecker! Sogar den Kiddis hat´s geschmeckt - und die sind äusserst mäkelig!! Da ich kein großartiger "Schichter" bei den Aufläufen bin, habe ich Nudeln, Hack und Broccoli gemischt und dann den restl. Schmand mit dem Käse darüber gegeben............genial! LG Katharina

20.12.2004 13:26
Antworten
lissy

Ich habe alle Zutatenmengen halbiert - das hat für drei Personen immer noch mehr als gereicht. Vom Käse habe ich sogar nur 150 g genommen. Wir sind zwar wahrlich keine Kalorienzähler ;o) aber 300 g schienen mir denn doch etwas üppig. Nur von den Gewürzen habe ich mehr verwendet - und noch ein bisschen Thymian. Sonst wäre die Sache doch etwas flau gewesen... Gruß, lissy

28.06.2004 13:45
Antworten
Tina01

Auch ich habe gestern dieses Rezept ausprobiert und es schmeckte sehr gut und ist schnell gemacht. Ich habe die Zutatenmenge etwas reduziert und trotzdem können wir (2 Personen) dieses Gericht heute nochmals aufgewärmt geniessen.

28.05.2004 12:59
Antworten
Gelöschter Nutzer

Das Rezept hab ich gestern ausprobiert und ich bin begeistert. Wirklich gut! Aber auch mächtig. Für Personen mit kleinerem Hunger würde ich die Menge der Zutaten etwas reduzieren.

10.03.2004 10:01
Antworten
lukasmama

Eine richtig leckere Sache!! Aber Brokkoli 15 min. kochen? Meiner war nach 5 min. soweit, dass er auf der Zunge zerging. War vielleicht ein Vertipper mit der Zeit. Jedenfalls habe ich den Schmand, der auf den Brokkoli kommt auch noch kräftig gewürzt, und dann war das so was von lecker!!! Boah. Das gibt es auf jeden Fall mal wieder.

05.08.2003 12:36
Antworten