Gemüse
Vorspeise
kalt
Vegetarisch
Suppe
gebunden
Schnell
einfach
kalorienarm
fettarm
Winter
Herbst
Resteverwertung
gekocht
Lactose

Rezept speichern  Speichern

Kalte Kürbissuppe

leichte und fettarme Kürbissuppe

Durchschnittliche Bewertung: 3.5
bei 4 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

15 Min. simpel 18.10.2008 72 kcal



Zutaten

für
200 ml Gemüsebrühe oder Salzwasser
160 g Kürbisfleisch
200 ml Buttermilch
200 g Joghurt, fettarm
1 TL Currypulver

Nährwerte pro Portion

kcal
72
Eiweiß
4,38 g
Fett
2,95 g
Kohlenhydr.
6,52 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Kürbis in kleine Würfel schneiden. Salzwasser oder Gemüsebrühe aufkochen und Kürbisstücke ca. 15 Minuten darin weich kochen.
Mit dem Stabmixer oder im Mixer fein pürieren, durch ein Sieb streichen und alles auskühlen lassen. Dann die Buttermilch, den Joghurt und das Currypulver dazugeben und mixen.

In Gläsern oder kleinen Schälchen anrichten, mit Currypulver bestäuben und eiskalt servieren.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

MomoMoll

Danke für das Rezept! Habe ich im letzten Herbst oft gemacht. Leicht zuzubereiten und liegt nicht schwer im Magen - eine klasse Vorspeise. Da sie kalt ist, habe ich mir auch schon häufiger eine Portion mitgenommen - ein Brötchen zum dippen dazu - wunderbar... Als weniger großer Buttermilchfan kann ich sagen, dass die Suppe auch nur mit Joghurt (200+200 g also) schmeckt. Kommt bestimmt dieses Jahr wieder auf meinen Speiseplan ;)

08.05.2014 16:28
Antworten
vanzi7mon

Hallo, die Suppe war lecker leicht und erfrischend. Ich habe eine Zwiebel mit dem Curry angebraten. Dann den Rest dazugegeben. Der Kürbis war noch ein Lagerkürbis von März. LG vanzi7mon

18.07.2013 13:50
Antworten
KatsuDon

Ich habe schon einen ordentlichen Fond aus Zwiebeln, Ingwer und Chili gemacht, die ich angebraten habe und darauf den Kürbis und die Brühe gegeben habe. Ansonsten noch mit Zitrone abgeschmeckt. Aber die Idee, Buttermilch und Joghurt dazu zu geben, ist wirklich klasse.

10.07.2012 16:04
Antworten
Shadowjoe

Habe die Suppe vorhin nachgekocht und muss sagen, einfach klasse! Super simpel, super lecker und kaum Kalorien! Schade das die Kürbis Saison schon wieder vorbei ist, aber nächsten Herbst wird das ein Dauerbrenner =)

26.11.2010 15:23
Antworten