Ingrids liebste Lauchsuppe


Rezept speichern  Speichern
Durchschnittliche Bewertung: 4.12
 (49 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. normal 17.10.2008 364 kcal



Zutaten

für
500 g Kartoffel(n), in Würfel geschnitten
½ Liter Gemüsebrühe
3 Stange/n Lauch
1 EL Butter
1 EL Currypulver
1 Liter Gemüsebrühe
1 Pck. Frischkäse

Nährwerte pro Portion

kcal
364
Eiweiß
11,02 g
Fett
24,07 g
Kohlenhydr.
25,25 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Die Kartoffelwürfel in einem halben Liter Gemüsebrühe garen, dann ein wenig verschlagen, damit die Suppe ein bisschen Bindung bekommt.

In der Zwischenzeit den Lauch in dünne Ringe schneiden und in der Butter andünsten. Das Currypulver dazugeben und etwas mitrösten. Zu den Kartoffeln geben und mit einem Liter Gemüsebrühe auffüllen. Den Frischkäse darin auflösen.

Die Suppe ist so lecker, dass man noch nicht einmal eine Wurst dazu braucht!

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung




Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

liliith

Auch vegan lecker! Anstatt Frischkäse habe ich großzügig braunes Mandelmus verwendet. Habe auch gekeimte Sojaaprossen mit dem Lauch a geröstet. Super einfach und sehr lecker.

01.09.2020 18:13
Antworten
MollyHolly

Hallo Schwuppseline, ich hätte eine Frage zu dem Rezept. Nachdem man den Lauch zu den Kartoffeln getan und mit Brühe aufgefüllt hat, muss das ganze dann nicht noch eine Weile kochen. Oder ist der Lauch vom Dünsten in der Butter tatsächlich schon weich?

23.01.2020 12:01
Antworten
schwuppseline

Hallo MollyHolly, den Lauch erst zu den fertigen und leicht verschlagenen Kartoffeln geben, Idealer Weise hat der Lauch noch etwas Biss. LG schwuppseline

16.02.2020 20:38
Antworten
Schneckenweb

Sehr lecker. Habe etwas weniger Wasser genommen, aber das hängt vielleicht von der Kartoffelsorte ab.

03.04.2019 17:58
Antworten
trekneb

Hallo! Habe von meiner Nachbarin Lauch aus ihrem Garten bekommen. Daraus wurde heute diese leckere Suppe gekocht. Hat uns sehr gut geschmeckt. Werde die Suppe gerne wieder kochen, geht schnell und macht was her! Danke für das sehr schöne Rezept.

01.03.2019 14:32
Antworten
ZoradS

Ich hatte gerade ganz viel Lauch übrig und war daher auf der Suche nach einem einfachen Rezept für dessen Verwertung. Dieses hier ist wirklich super, da man meist alle notwendigen Zutaten zu Hause hat! Ich weiß nicht, ob das im Originalrezept so gedacht war, aber ich habe die Kartoffeln vor dem Würfeln nicht geschält. Die Schale hat der Suppe eine etwas kräftigere Note verliehen. Die fertig gegarten Kartoffeln habe ich nicht nur "ein wenig verschlagen", sondern püriert. Dadurch wurde die Suppe schön cremig. Außerdem habe ich die Suppe (wie Schrat im ersten Kommentar) noch mit ordentlich Pfeffer abgeschmeckt. Ach ja, und statt Frischkäse habe ich Schmand genommen, das geht auf jeden Fall auch :-) Fazit: einfach (und) LECKER!

16.05.2011 15:01
Antworten
schnulli_27

Liebe schwuppseline! Habe mich genau ans Rezept gehalten, lediglich mit der Gemüsebrühe war ich etwas großzügiger, da wir es gerne würzig mögen, und es hat SEHR lecker geschmeckt. Diese Suppe mache ich nun öfter (geht ja auch schnell)! Lg, Tanja

22.01.2010 13:38
Antworten
Illepille

Hallo" Finde es auch sehr gut, dafür dass du mit minimalsten Zutaten auskommst, die man immer im Hause hat! Danke für die Idee. Bild ist hochgeladen! LG Ille

15.01.2010 07:18
Antworten
schrat

Hallo schwuppseline, dies ist ein einfaches, sehr leckeres Rezept, das auch schnell zuzubereiten ist. Abgeschmeckt habe ich es noch mit einem Spritzer Zitronensaft, einer Prise Zucker und etwas Pfeffer. LG Schrat

12.12.2009 14:32
Antworten
monx

Hallo! Ich habe die Suppe heute ausprobiert und sie ist sehr gut geworden, meinen Gästen hat es auch sehr gut geschmeckt. Auf jeden Fall werde ich sie bald wieder machen, da sie sehr schnell geht und mit einem Sahnehäubchen sah sie auch sehr hübsch aus. Vielen Dank für das gute Rezept! monx

20.06.2009 13:03
Antworten