Zucchini-Tomaten-Mozzarella-Auflauf


Rezept speichern  Speichern

Glyx- und Low Carb geeignet

Durchschnittliche Bewertung: 3.79
 (32 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. normal 17.10.2008 385 kcal



Zutaten

für
2 Zucchini, in Scheiben geschnitten
4 Fleischtomate(n), in Scheiben geschnitten
1 Stange/n Lauch, in Scheiben geschnitten
1 Bund Basilikum
1 Handvoll Minze
4 Zehe/n Knoblauch, ruhig größere
3 EL Olivenöl
250 g Mozzarella
Salz und Pfeffer
2 EL Parmesan, frisch gerieben

Nährwerte pro Portion

kcal
385
Eiweiß
21,93 g
Fett
27,50 g
Kohlenhydr.
12,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Koch-/Backzeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 55 Minuten
Zucchini in wenig Olivenöl kurz beidseitig anbraten, dann auf Küchenkrepp abtropfen lassen und beiseite stellen.
Tomaten vom Stielansatz befreien, kurz in kochendes Wasser geben. Enthäuten, in Scheiben schneiden.
Den Lauch säubern und in Scheibchen schneiden.

Das frische Basilikum und die Minze waschen, trocken schütteln und fein hacken. Knoblauchzehen fein hacken und mit den Kräutern vermischen. Mozzarella würfeln und mit der Kräutermischung und 2 EL Olivenöl vermischen.

Eine feuerfeste Form leicht mit Olivenöl einfetten, schichtweise das Gemüse und die Mozzarella-Kräuter-Mischung darin verteilen. Jede Schicht etwas salzen und gut pfeffern. Den geriebenen Parmesan darüber streuen.

Den Auflauf im heißen Backofen bei 180 °C Umluft 25 Minuten backen, bis die Oberfläche goldbraun ist.

Variante: Auberginen und /oder Kohlrabi, Stangensellerie, Champignons, .... etc., je nach Lust und Vorliebe.



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

stoffsuechtige

Hallo, kann man den Auflauf auch vorbereiten und erst ein paar Stunden später in den Backofen geben?

05.01.2018 10:56
Antworten
Jessy-Kelsch-Quad

Bei den Produkten sollte es möglich sein

29.07.2018 13:43
Antworten
Ustone

Das Rezept haben wir ausprobiert und es hat fantastisch geschmeckt. Allerdings gab es unglaublich viel Brühe. Den Lauch habe ich vorher in Olivenöl gedünstet, weil ich ich ihn sonst nicht gut vertrage. Achja, Minze hatte ich auch nicht, aber das hat nichts daran geändert, dass es sehr sehr lecker war.

06.09.2017 19:12
Antworten
jannice74

Hallo, das war echt ganz lecker. Tomaten in der Haut gelassen und Minze weggelassen, aber ansonsten alles so gemacht, wie im Rezept angegeben. Vielen Dank. jannice74

25.08.2017 21:25
Antworten
Stefftier

Danke für das Rezept. Ich habe es heute auch nachgekocht. Das nächste mal ohne Minze. War nicht so unseres. 😊

30.07.2017 21:14
Antworten
SanneM

Habe das Rezept gestern nachgekocht. Da wir keine Minze hatten, habe ich frischen Rosmarin genommen. Es schmeckte wirklich lecker. Ich könnte mir das Gericht allerdings auch sehr gut als Beilage zu Steaks o.ä. vorstellen. (Bin halt ein Fleischfresser ;-) ).

04.04.2009 20:25
Antworten
katzemurna

Danke Sanne für deine Bewertung...na klar passt da auch Fleisch dazu...grins...in der Grillzeit mal ne andre Variante. LG katzemurna

05.04.2009 10:14
Antworten
katzemurna

Hi schokokeksli... Hauptsache, es schmeckt..... LG

02.02.2009 16:05
Antworten
schokokeksgeli

Nachtrag... Hab es mir ein wenig leichter gemacht und die Zucchini nicht angebraten und die Tomaten mit Haut in die Form gegeben. Außerdem hatte ich leider keine Minze und hab dafür andere Kräuter rein. War trotzdem sehr lecker ;o)

22.01.2009 08:33
Antworten
schokokeksgeli

Super Rezept, geht einfach und relativ schnell und schmeckt echt super! Unbedingt nachmachen ;o) Danke Katzemurna, wird es wieder geben.

22.01.2009 08:25
Antworten