Buttermilchbrot


Rezept speichern  Speichern

einfaches Anfängerbrot

Durchschnittliche Bewertung: 4.56
 (205 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

15 Min. simpel 17.10.2008 2038 kcal



Zutaten

für
450 ml Buttermilch
1 EL Essig
340 g Weizenmehl
200 g Roggenmehl
1 TL Salz
½ Würfel Hefe
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Nährwerte pro Portion

kcal
2038
Eiweiß
69,47 g
Fett
8,07 g
Kohlenhydr.
407,95 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 15 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 15 Minuten
Die Buttermilch mit dem Essig, dem Salz und der Hefe verrühren, dann das Mehl beigeben und mit den Knethaken zu einem Teig verrühren.
Ca. eine halbe Stunde gehen lassen.

Dann erneut kneten und in eine Form geben und nochmals gehen lassen.

Bei 200° ca. 1 Stunde backen.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Gessa2812

Ich habe das Brot schon sehr oft gebacken. Ich nehme 250g Roggenkörner gemahlen und den Rest Dinkelmehl davon aber etwas mehr. Ich liebe es.

23.08.2021 13:31
Antworten
badnerin

Gessa2812, vielen Dank für den netten Kommentar; es freut mich, das Du es liebst. Ich habe inzwischen einen TM und mahle auch oft ganze Körner zu Mehl; ist nochmal ein anderer Geschmack finde ich.

22.10.2021 09:07
Antworten
kuibuh

Ich habe das Rezept heute zum ersten mal gemacht und ich habe erst gedacht, dass es nichts wird, weil mein Teig nicht aufgehen wollte. Ich hatte statt Roggenmehl 1050er Dinkelmehl verwendet, habe eine ganze Flasche Buttermilch genommen und Apfelessig anstelle von normalem Essig. Außerdem hatte ich keine frische, sondern Trockenhefe genommen, weil nichts anderes im Haus war. Ich habe dann gegoogelt, warum mein Teig nicht aufgehen wollte; Lange Rede kurzer Sinn, es lag wohl an dem Dinkelmehl. Nach ca. 1,5 Stunden gehzeit in der Schüssel und 30 Minuten gehzeit in der Form, ist mir doch noch nach 1 Stunde Backzeit bei Ober- Unterhitze ein wirklich perfektes Brot gelungen. Vielen Dank für das Rezept! 😊

03.08.2021 23:12
Antworten
badnerin

kuibuh, danke für Deinen positiven Kommentar; es freut mich, das Dein Brot, mit Geduld, doch noch ein gelungenes Brot geworden ist. Inzwischen nehme ich auch den ganzen Becher Buttermilch und gebe (nach Gefühl) etwas mehr Mehl dazu. LG badnerin

22.10.2021 09:10
Antworten
schnuckimama

Ich mache es mit Sauerteig und dafür weniger Hefe

24.07.2021 10:26
Antworten
ellju

Hi, ich würde das Brotrezept auch gerne mal ausprobieren. ABER um welche Mehl handelt es sich? Vollkorn oder anderes? Gruss ellju

03.11.2008 15:41
Antworten
AnitaB.

Hallo, gestern habe ich auch dieses leckere Brot gebacken und es schmeckt uns sehr gut. Das wird es jetzt öfter geben, vielen Dank für das Rezept. LG anitab.

31.10.2008 09:35
Antworten
knöllchen

Hallo auch ich hab wieder mal dieses Brot gebacken und wir sind aufs neue begeistert, von daher volle Punktzahl Danke für das Rezept LG Birgit

26.10.2008 20:35
Antworten
CherAndi

Hallo Babs! Heute habe ich dein Buttermilchbrot gebacken . Es war nicht schwer zu machen ! Und schmeckt sehr gut und wird sicher öfter gemacht werden! Vielen Dank für dieses gute Rezept! Liebe Grüße ! Andrea

23.10.2008 15:26
Antworten
Gelöschter Nutzer

Hallo Babs, dieses Brot war mein allererstes Brot das ich gebacken habe. Es ist mir auf Anhieb sehr gut gelungen. Inzwischen habe ich schon einige andere Brote gemacht. Aber dieses Buttermilchbrot mache ich immer wieder gerne...es schmeckt gut (ich gebe oft eine Handvoll Körner rein)...und es ist superschnell gemacht. Man kann es auch ohne vorher Gehenlassen, gleich in den (kalten) Ofen schieben. Wird auch sehr gut. Danke für das tolle Brotrezept! LG, Christine

22.10.2008 12:36
Antworten