Pesto Calabrese


Rezept speichern  Speichern

wie von Barilla

Durchschnittliche Bewertung: 3.61
 (21 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 16.10.2008



Zutaten

für
1 Paprikaschote(n)
1 Chilischote(n)
1 Zwiebel(n)
4 EL Öl (Sonnenblumenöl)
2 EL Olivenöl
2 EL Ricotta
einige Stiele Basilikum
1 Schuss Sojasauce
Pfeffer
Chilipulver
etwas Parmesan, geriebener

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Gesamtzeit ca. 10 Minuten
Paprikaschote, Chilischote und Zwiebel klein schneiden und mit allen anderen Zutaten in ein hohes Gefäß geben. Mit dem Stabmixer zerkleinern und pürieren. Zum Schluss abschmecken.

Schmeckt wunderbar zu Bandnudeln, wie z. B. Bavette.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Dany-Doc

Sehr lecker, aber erweitert: Geröstete Pinienkerne Geröstete Paprika (aus dem Glas) Zwiebel kurz gedünstet Bisl Tomatenmark Oregano Prise Zucker 1 tl Salz Deutlich mehr Parmesan Alles ab in den Thermomix und schrittweise bis Stufe 10 erhört! Einfach PERFEKT!!!

11.05.2016 18:44
Antworten
Nicole1811

hallo. was kann man statt ricotta nehmen? Und hat das pesto schon mal wer im TM gemacht? lg

15.03.2016 16:58
Antworten
Dat_Kim

Asche auf mein Haupt ... Schon mindestens 100 Portionen gemacht .... Aber besser spät als nie möchte ich dir für das Pesto danken und dir die wohlverdienten ***** überbringen. Lieben Gruß Dat Kim

09.01.2014 23:42
Antworten
Rallef76

War sehr lecker. Nach den Kommentaren hier, hab ich nur eine halbe Zwiebel genommen. Hatte dann keinen starken Zwiebelgeschmack. Dann noch etwas Salz dazu und es war sehr lecker!

31.07.2013 16:16
Antworten
avola0

Wow! Super lecker! Danke! Ich hatte nur Paprika aus dem Glas geht auch ganz gut. Man muss alles nur gut durchmixen :-)

09.07.2013 18:22
Antworten
PinkApple

Der Schuss Sojasoße hat mich auch etwas irritiert :o) Die Zwiebelmenge habe ich deutlich reduziert und noch etwas Tomatenmark, Oregano, Salz und eine Prise Zucker dazugegeben (alle vier Zutaten sind auch von Barilla angegeben). Farblich stimmt es genau mit dem Barilla-Original überein, allerdings fand ich die Konsistenz zu flüssig und stückig, sprich nicht cremig genug. So habe ich alles nochmal durch ein Sieb passiert und nur einen TL der Stückchen wieder dazugerührt. Nächstes Mal werde ich definitiv weniger Öl nehmen, dann wird die Konsistenz sicher fester. Die Menge passte genau in ein Barilla-Pesto-Glas :o) Viele Grüße PinkApple

31.01.2010 20:09
Antworten
sonni_k

Kommt zienmlich gut an das Original ran, allerdings passen die Zwiebeln zumindest roh für meinen Geschmack nicht so recht dazu, werde diese nächstes Mal weglassen. Habe aber ein wenig frischen Knobi zugefügt. Außerdem insg. nur 4 TL Öl und etwas mehr Ricotta genommen, war trotzdem flüssig genug. Habe noch kräftig mit Brühenpulver und Salz gewürzt. Grüßle Sonja

26.05.2009 21:21
Antworten
NeliSylt

Super lecker, wirklich genau wie von Barilla, grad gegessen und ein Foto hochgeladen :) ich habe sie mit Farfalle angerichtet ! LG, Nele

20.01.2009 13:59
Antworten
cremona

Klingt lecker! Was mich etwas wundert, ist die Sojasauce; welche Menge (in TL oder EL gemessen) würdest Du empfehlen. VG, Cremona

17.10.2008 21:40
Antworten
Maja3005

Hallo, wie gesagt, einen Schuss. Dann würde ich einen TL bevorzugen, das reicht aus. Die Sojasauce soll nur zum würzen sein, nicht im Geschmack dominieren. LG Maja

19.10.2008 17:50
Antworten