Vegetarisch
Vegan
Diabetiker
Gemüse
Salat
Schnell
Sommer
Studentenküche
Vorspeise
einfach
fettarm
kalorienarm
kalt
Drucken/PDF Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Spitzkohlsalat mit Mais

Rohkostsalat

Durchschnittliche Bewertung: 2.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

10 Min. simpel 16.10.2008



Zutaten

für
25 ml Wasser
2 EL Öl, (Sonnenblumenöl)
1 TL Zucker, braun
2 Prisen Kräutersalz
2 Prisen Pfeffer, weißer
3 Prisen Paprikapulver, edelsüß
1 TL Oregano, getrocknet oder frisch
½ Kopf Spitzkohl
100 g Mais, Abtropfgewicht aus dem Glas

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 10 Minuten Ruhezeit ca. 2 Stunden Gesamtzeit ca. 2 Stunden 10 Minuten
Für die Sud die Zutaten 1 – 7 in eine große Schüssel geben und alles kräftig verrühren.
Danach den Spitzkohl vierteln und schön klein raspeln oder in Streifen schneiden. Wenn der Strunk nicht holzig ist, dann bitte auch diesen mit verwenden.
Den so zubereiteten Kohl jetzt in die Schüssel mit der Sud geben, dazu noch den Mais (abgetropft)und abschließend alles wieder schön kräftig miteinander vermischen.
Der Salat sollte 1-2 Stunden durchziehen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

inaw

Uns hat der Salat gut geschmeckt, ich habe allerdings noch 3 EL weißen Balsamico zugegeben, uns war er durch Zucker und Mais ohne diesen einfach zu süß... Sogar die Kinder (3+5) haben ihn gern gegessen... Danke für das gute Rezept. inaw

26.02.2013 09:30
Antworten
atzebea

Einfach, schnell & richtig lecker. LG

29.01.2013 14:52
Antworten
franzmutti

Wirklich sehr lecker, habe allerdings den Zucker vergessen, dafür etwas weißen Balsamico zugegeben. Richtig gut.

18.09.2010 16:21
Antworten