Backen
Dessert
Deutschland
Europa
Kinder
Kuchen
Mehlspeisen
Österreich
Osteuropa
Süßspeise
Tschechien
Noch nicht überzeugt?
Wir haben noch viele Bilder von diesem Rezept
auf der Bildübersichtsseite.
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Buchteln mit Marmeladenfüllung

Durchschnittliche Bewertung: 4.62
bei 96 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

20 Min. simpel 16.10.2008 587 kcal



Zutaten

für
1 Pck. Trockenhefe
200 ml Milch
500 g Mehl
80 g Puderzucker
1 Prise(n) Salz
80 g Butter
2 Ei(er)
2 EL Rum
etwas Butter, zerlassene
Marmelade zum Füllen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Ruhezeit ca. 1 Stunde Gesamtzeit ca. 1 Stunde 20 Minuten
Gesiebtes Mehl mit Hefe vermischen. Milch mit 80 g Butter erwärmen und mit Puderzucker, Salz, Eiern und Rum vermischen. Das Mehl dazu geben und alles mit der Küchenmaschine oder mit dem Kochlöffel zu einem glatten Teig verarbeiten, bis er sich vom Rand der Schüssel löst. Zugedeckt ca. 30 Minuten an einem warmen Ort gehen lassen, das Volumen soll sich verdoppeln.

Vom Teig kleine Stücke abstechen, etwas flach drücken, mit Marmelade füllen und verschließen. In eine ausgebutterte Form setzen, mit Butter bestreichen und nochmals gehen lassen.

Im vorgeheizten Backrohr bei 180°C in ca. 25 Minuten goldbraun backen. Mit Puderzucker bestäuben und etwas ausgekühlt genießen.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Elisa6269

Tolles Rezept, habe es in der jetzigen Chefkoch Ausgabe als böhmische Buchteln gebacken. Mit Zwetschgen gefüllt.

25.09.2019 18:53
Antworten
mc_stroh

👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳 Sehr lecker! Danke für das tolle Rezept 👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳👩🏻‍🍳

06.08.2019 15:47
Antworten
Jenny-Neubauer

Huhu, Kann man den Rum auch einfach weglassen? Liebe Grüße

24.01.2019 10:41
Antworten
Hobbybäckerin2711

Selbstverständlich. Zur Geschmacksverbesserung kannst du auch geriebene Zitronenschale zugeben oder alternativ einige Tropfen Zitronenbacköl.

01.02.2019 09:45
Antworten
roxelane07

da kann man bessere Sachen aus Hefeteig backen, der Teig ist viel zu klebrig, musste jede Menge Mehl zufügen, das wurde am Ende zu schwer. Ich back sie jedenfalls nicht mehr.

08.09.2018 17:18
Antworten
endra

juhu! habe heute das erste mal buchteln gemacht. GENIAL! habe eine hälfte mit nutella, die andere mit marillenmarmalde gefüllt. super lecker . 5 *. lg endra

08.01.2011 16:16
Antworten
fruchttiger

Hi Endra!! Besser werden die Buchteln, wenn du diese nicht mit Nuttella sondern mit Nougat füllst. Nutella wird beim backen sehr weich und rinnt ev. ein wenig aus, was dann bitter schmeckt. Nuogat wird beim backen weich und erkaltet hat es eine sehr angenehme Konstanz zum essen. Lg und viel Spass beim probieren Fruchttiger

08.01.2011 18:50
Antworten
veronika211

So, habe vor ein paar Stunden deine Buchteln nachgedengelt:-))))..... erst wollte der Teig nicht so richtig gehen, oder ich habe mehr erwartet, so what, sie sind Spitzenklasse geworden... habe sie mit drei verschiedenen Konfitüren gefüllt, unter anderem mit selbstgemachter Pflaumenkonfitüre.....sehr, sehr lecker... dazu hab eich eine super Vanillesoße gereicht, mein Göga war schlichtweg glücklich:-))) Bilder werden selbstverständlich hochgeladen, und zwar jetzt gleich:-) Liebe Grüße, Veronika

26.11.2010 21:38
Antworten
Tiniwini

Hallo fruchttiger, hatte die Hälfte der Buchteln mit "Latwerge" (Zwetschgenmus) gefüllt und die andere Hälfte ungefüllt gelassen. So hatte die ganze Familie ihre helle Freude an den leckeren Buchteln (die Kids mögen sie nur ungefüllt). Tolles Rezept, vielen Dank! Gruß Martina

27.09.2010 15:23
Antworten
ChefKimmy

Klingt lecker. Kann mir die auch sehr gut mit Pflaumenmus vorstellen... Wird am WE getestet :-)

27.09.2010 09:26
Antworten