Babynahrung
Fleisch
Geflügel
gekocht
Gemüse
Hauptspeise
Kartoffeln
Paleo
Winter
Rezept speichern  Speichern Rezept speichern  Speichern

Das Rezept wurde erfolgreich in deinem Kochbuch gespeichert.

Das Rezept konnte nicht gespeichert werden, da deine Kochbuch-Hauptkategorie mit 300 Rezepten voll ist! Bitte verschiebe oder lösche einige Rezepte und versuche es dann erneut.


Kartoffelbrei mit Pute

Babybrei ab dem 5. Monat

Durchschnittliche Bewertung: 3.8
bei 3 Bewertungen
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Bewertungen anzeigen
Melde dich an und bewerte das Rezept.

30 Min. simpel 15.10.2008 167 kcal



Zutaten

für
250 g Salatgurke(n)
250 g Kartoffel(n)
250 g Rübe(n) (Butterrüben)
100 g Putenbrustfilet(s)
¼ Liter Tee (Pfefferminztee, schwacher)
6 EL Rapsöl

Nährwerte pro Portion

kcal
167
Eiweiß
8,05 g
Fett
9,44 g
Kohlenhydr.
12,19 g

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 30 Minuten Gesamtzeit ca. 30 Minuten
Die Salatgurke waschen, schälen, längs halbieren und die Kerne entfernen (geht am einfachsten mit Hilfe eines Teelöffels). Nun in Stücke schneiden.

Die Kartoffeln und die Rüben waschen, schälen und klein würfeln. Die Putenbrust abspülen, trocken tupfen und in Streifen schneiden. Alles im Pfefferminztee aufkochen und zugedeckt 15 Minuten köcheln lassen. Nun Salatgurke und Rapsöl zugeben und mit einem Pürierstab pürieren.

Portionsweise einfrieren. Dazu eignen sich Eiswürfelzubereiter sehr gut.

Weitere Inspirationen zur Zubereitung in der Schritt für Schritt Anleitung





Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Ninakas

Ab welchem Alter sollte/kann man diesen brei geben?

26.02.2017 15:38
Antworten
bombera

Habe den Brei gestern für die kommende vier Tage gekocht und er kam heute gut beim Nachwuchs an. Durch die Gurke ein recht "erfrischender" Brei. Habe allerdings anstatt Pfefferminztee Fencheltee genommen, der stand bereits gekocht neben dem Herd. ;o)

27.02.2013 13:04
Antworten