Stachelbeer - Himbeer - Muffins


Rezept speichern  Speichern

ergibt ca. 12 Stück

Durchschnittliche Bewertung: 3.75
 (2 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

20 Min. normal 14.10.2008



Zutaten

für
120 g Butter
120 g Zucker
2 Ei(er)
1 Pck. Vanillezucker
etwas Aroma (Vanillearoma) oder gemahlene Vanille
1 TL Zitronenschale, unbehandelt, abgerieben
65 g Joghurt
65 g Schmand
2 TL Backpulver
½ TL Natron
180 g Mehl
200 g Stachelbeeren
50 g Himbeeren
Fett für das Blech
Vereinfache deinen Alltag mit der digitalen Einkaufsliste Bring!
Auf die Einkaufsliste setzen

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 20 Minuten Gesamtzeit ca. 20 Minuten
Zuerst die Stachelbeeren halbieren und ein Muffinblech fetten oder mit Papierförmchen auslegen. Den Ofen auf 160 Grad Umluft oder 180 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen.

Als Nächstes die Butter mit dem Zucker gut schaumig rühren, nun nach und nach Eier, Vanillezucker, Aroma, Zitronenschale, Joghurt und Schmand unterrühren. Mehl, Backpulver und Natron mischen und kurz unterziehen. Zum Schluss die halbierten Stachelbeeren und die ganzen Himbeeren vorsichtig unterheben.

Den Teig in das Muffinblech füllen und ca. 30 Min. backen. Stäbchenprobe nicht vergessen. Die Muffins im Blech kurz abkühlen lassen, dann aus der Form nehmen und auf einem Rost endgültig abkühlen lassen.

Bei mir wurden die Förmchen sehr voll. Die heißen Muffins waren sehr weich, haben aber super geschmeckt.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

Musikaro

Vielen Dank für die vielen Sterne, LG, musikaro

11.07.2017 16:46
Antworten
hunnybee

Sehr lecker und luftig. Das Rezept hat neben fünf Sternen ein Foto verdient 😃

10.07.2017 06:21
Antworten
Musikaro

Hallo Killerassel, es freut mich sehr, dass dir die Muffins geschmeckt haben. Bei uns gehen sie auch immer ziemlich schnell weg. LG, Musikaro

17.08.2009 22:20
Antworten
killerassel

Hallo, anstatt Stachelbeeren musste ich zwar Jostabeeren verwenden aber lecker waren diese Muffins trotzdem =) Ich kann sie nur jedem weiterempfehlen. Vor allem warm waren sie einfach nur köstlich. Liebe Grüße, Tanja

17.08.2009 22:03
Antworten