Spargelcremesuppe mit Krabben


Rezept speichern  Speichern

reichhaltig, aber super lecker

Durchschnittliche Bewertung: 3.86
 (5 Bewertungen)
Perfekt
Sehr gut
Ganz gut
Ausbaufähig
Mangelhaft
Rezept bewerten

Vielen Dank!

Du hast das Rezept bereits bewertet.

Melde dich an und bewerte das Rezept.
Jetzt anmelden

25 Min. normal 14.10.2008 540 kcal



Zutaten

für
600 g Spargel, weißer
800 ml Geflügelfond
150 g Nordseekrabben oder Flusskrebsschwänze
2 EL Olivenöl
1 TL Honig
1 EL Dill, gehackt
½ Limette(n), den Saft davon
200 g Schlagsahne
4 EL Weißwein oder Brühe
100 g Crème fraîche
Salz und Pfeffer
80 g Butter, kalte, gewürfelt
etwas Zucker

Zubereitung

Arbeitszeit ca. 25 Minuten Gesamtzeit ca. 25 Minuten
Den Spargel schälen, holzige Enden abschneiden. Die Stangen mit den Schalen und Abschnitten in leicht kochendem Geflügelfond 15 Minuten garen. Den Spargel herausheben. Den Fond durch ein feines Sieb gießen, und um etwa ein Drittel einkochen lassen.

Inzwischen die Spargelspitzen abschneiden und mit Krabben, Olivenöl, Honig und Dill mischen. Mit einem Spritzer Limettensaft abschmecken.

Die Spargelstangen in grobe Stücke schneiden, mit Sahne, evtl. Wein (bei Kindern Brühe) und Creme fraiche in den Fond geben. Aufkochen, mit dem Mixstab fein pürieren.

Die Suppe mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und Zucker würzen. Nach und nach die Butter untermixen. Die heiße Suppe in tiefe Teller oder Tassen füllen, die Spargel-Krabben-Mischung darauf streuen und servieren.

Rezept speichern  Speichern



Kommentare

Dein Kommentar wird gespeichert...

Dein Kommentar wurde erfolgreich gespeichert.

Dein Kommentar konnte nicht gespeichert werden.

PeppiPauli

Vielen Dank! Schön, dass es geschmeckt hat 😊

30.09.2017 22:39
Antworten
eflip

Ausprobiert und von allen für sehr lecker befunden. Schöne Kombination, relativ einfach zu machen, wunderbare Suppen-Idee. Gibt's wieder, besten Dank!!

28.09.2017 07:57
Antworten
KochMaus667

Hallo PeppiPauli, diese leckere Suppe gab es gestern bei uns zum Mittag. Einfach lecker und schnell gemacht. Wir haben sie mit 2 Personen aufgegessen. Die wird es auf jeden Fall nochmal geben!!! LG Jutta

10.05.2015 13:39
Antworten
iheiden

Hallo, Peppipauli! Dieses Süppchen war richtig gut! Statt Honig habe ich Löwenzahnhonig verwendet. Vielen Dank für das Rezept! LG Ingrid

10.05.2010 20:13
Antworten
PeppiPauli

Hallo Schrat, freut mich riesig von Dir dieses Lob zu bekommen, danke! Ich bin nach wie vor ein großer Fan dieser Suppe und natürlich gab es sie bei uns auch schon wieder zur Spargelzeit. Ist zwar nichts für Kalorienzähler, aber ab und zu muß man sich ja auch etwas gönnen ;-) LG Tanja

12.05.2009 08:19
Antworten
schrat

Hallo Peppi, diese Suppe gab es heute bei uns. Sehr lecker! Ein Bild lade ich Dir hoch. LG Schrat

04.05.2009 13:25
Antworten